Dauerrente nach Rehaablehnung?

von
Janette

Hallo,

ich beziehe eine EU Rente auf Zeit. Aus medizinischen Gründen habe ich eine Reha Kur beantragt. Diese wurde nun abgelehnt mit dem Hinweis, dass sich mein Gesundheitszustand nicht bessern wird. Gleichzeitig wurde der Antrag in die Abteilung Rente weitergeleitet. Heißt das jetzt, dass ich nun eine Dauerrente bekommen werde?

LG

von
Franky

Hallo,

das ist kaum zu beantworten. Sie kennen am besten Ihren Gesundheitszustand. Entweder Sie erhalten dann auf Dauer Ihre EMR oder es bleibt bei der befristeten EMR. Beides ist im Grunde genommen dasselbe.
Alles Gute.

Mfg

Experten-Antwort

Hallo Janette,

wie die Abteilung "Rente " Ihres Rentenversicherungsträgers weiter verfährt, ist abhängig von der ärztlichen Einschätzung Ihres Leistungsvermögens im Rahmen Ihres Antrags auf Leistung zur Teilhabe. Wir empfehlen Ihnen daher bei der Rentenabteilung gezielt nachzufragen, nur dort können Sie eine genaue Auskunft zu Ihrer Frage bekommen.

Experten-Antwort

Hallo Jeanette,

aus Ihrer Sachverhaltsschilderung geht leider nicht eindeutig hervor, was für eine Erwerbsminderungsrente (volle oder teilweise Erwerbsminderung?) Sie beziehen und ob diese Rente bereits einmal oder öfter weitergewährt wurde.
Daher können wir Ihnen nur eine ganz allgemeine Auskunft geben.
Renten wegen voller Erwerbsminderung, die nicht von der Arbeitsmarktlage abhängig sind (Leistungsvermögen unter 3 Stunden) werden auf Zeit geleistet, es sei denn die Behebung der Erwerbsminderung ist unwahrscheinlich. Nach einer Gesamtdauer der Befristung von neun Jahren unterstellt das Gesetz, dass die Behebung der Erwerbsminderung unwahrscheinlich ist.
Nach Ablauf dieses Zeitraums wird die Rente unbefristet geleistet.

von
Janette

Danke für Ihren Beitrag. Ich bekomme eine volle Erwerbsminderungsrente und diese wurde bereits zweimal für jeweils drei Jahre verlängert. Dann müsste ich ja eine Dauerrente bekommen.