DDR Opferrente

von
Opferrente und Grundsicherung

ich werde demnächst die Opferrente von 250 euo monatlich erhalten,zur zeit lebe ich von 314 euro Erwerbsunfähigkeitsrente,bin 100% schwerbehindert mit dem Buchstaben G und erhalte vom Amt für soziales eine ergäönzende Grundsicherung aufgrund meiner geringen Rente
wenn ich nun die 250 eur erhalte,werde diese mir dann vom Sozialamt wieder an Leistungen abgezogen und wenn ja in welchem umfang,und wie verhält es sich bei der nachzahlung von einem jahr vielen Dank für die Infos

von
.-.

Fragen Sie Ihr Grundsicherungsamt!!!

von
kati

Nein, die Opferrente wird nicht angerechnet. Ist kein Einkommen, sondern ist Entschädigung nach dem BVG.

Gruss kati

Experten-Antwort

Dies ist ein Forum der deutschen Rentenversicherung. Bitte wenden Sie sich mit der Frage an das Grundsicherungsamt.

von
Gerhard

Mache Sie sich keine unnötigen Sorgen! Wenigstens auf diese 250 € wird keine Behörde zugreifen! Wäre ja auch noch schöner!!

Gruß Gerhard

von
gerry

hallo Gerhard oder alle anderen,wo finde ich dazu die bestimmungen,mein grunssicherungsamt will die oferente mit einbeziehen,aber ich kann nirgendwo einen gestzes text oder ähnliches finden

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.