< content="">

Depressionen

von
Tina

Hallo,
ich leide seid 19 Jahren an Depressionen und seid 16 J. an Bulimie. Seit 10 Jahren bin ich in Behandlung und seid 3 Monaten bin ich arbeitsunfähig. Meine Frage wäre:
Bekomme ich wegen meiner Erkankungen Prozente?
Vielen Dank

von
Wolfgang

Hallo Tina,

der Blöd-Markt bietet zz. sogar 0 % auf alles an ;-)

Ernsthaft, Sie denken sicher an Schwerbehindertenausweis ...oder ? Dann wäre diese Frage an das Versorgungsamt zu richten, dort werden gesundheitliche Einschränkungen mit einem Grad (%) der Behinderung bewertet, ggf. wird ein Schwerbehindertenausweis ausgestellt mit diversen &#39;Vorteilen&#39;. Die Rentenversicherung vergibt keine % für gesundheitliche Einschränkungen, hier wird nur die generelle Erwerbsfähigkeit geprüft. Bei erheblichen Einschränkungen kann das zu einer Rente führen ...kann, dazu gehören auch Eigenleistungen in Form vom Beitragszeiten in der Rentenversicherung.

Fragen Sie bitte nochmal neu, was der Zweck Ihrer Anfrage hier im Rentenforum ist.

Gruß
w.

von
Tina

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für deine Antwort.
Werde mich morgen mal schlau machen.

von
Corletto

Hier können Sie die GdB ( Grad der Behinderung ) Tabelle bezüglich Nerven/Psyche nachlesen :

http://www.medizinfo.de/pflege/behinderung/grade.shtml

Mal ganz allgemein lässt sich sagen , das für Depression relativ wenig % GdB zuerkannt werden und wenn meistens nur befristet ( 30 bis 50% )

Experten-Antwort

Die Prozente, die Sie meinen erhält man als Schwerbehinderter. Zuständig dafür sind die Versorgungsämter. Im Rentenrecht gibt es keine Prozente wegen Einschränkungen gesundheitlicher Art.

von
kati

Tina, nach 19 Jahren Depris + Bulimie, bist du bei der MdE und im Alltagsleben sehr eingeschränkt. Auf jeden Fall sofort Unterlagen vom Psychiater, Psychologen, Hausarzt besorgen, suche alles zusammen, was nur geht und den Antrag stellen.

Ich empfehle in diesen Fällen gerne das Forum &#34;global-help&#34;.
oder &#34;Werner Schell&#34;. Auch die Mitgliedschaft beim VDK oder anderen Sozialverband wäre sehr empfehlenswert für das Ausfüllen des Antrags.

Bist du schon von der Krankenkasse wegen Zuzahlung (1%) in die &#34;Chronikerregelung&#34; eingestuft?

Gruss kati