Deutschland vergreist

von
Bambino

Ihr Artikel:

Zitiert von:
Für das erste Ja-Wort ist es nie zu spät

Auch Privates offenbart die Statistik: Von den über Sechzigjährigen, die 2010 heirateten, war jede neunte Person vorher noch ledig.

Auch mein Vater hat mit 60 noch einmal geheiratet und ist wieder Vater geworden.
Da war er aber bereits seit 5 Jahren frühberentet, sonst hätte er das nicht mehr gemacht.

Ich bin inzwischen 50.
Wir sollen bis 67 arbeiten und weil wir das nicht wollen und somit früher selbstfinanziert aufhören werden zu arbeiten, verbrauchen wir unser gespartes dann für uns selbst.
Da wird dann das zweite Kind halt eingespart, weil wir das uns so nicht mehr leisten können.

Vielleicht merkt einmal so ein schlauer Ökonom, daß sich Deutschland in einer selbstfabrizierten Abwärtsspirale bezüglich Nachwuchs befindet.

Geiz ist Geil !
Bambino

von
Arbeitnehmer

Zitiert von: Bambino

Ihr Artikel:
Zitiert von:
Für das erste Ja-Wort ist es nie zu spät

Auch Privates offenbart die Statistik: Von den über Sechzigjährigen, die 2010 heirateten, war jede neunte Person vorher noch ledig.

Auch mein Vater hat mit 60 noch einmal geheiratet und ist wieder Vater geworden.
Da war er aber bereits seit 5 Jahren frühberentet, sonst hätte er das nicht mehr gemacht.

Ich bin inzwischen 50.
Wir sollen bis 67 arbeiten und weil wir das nicht wollen und somit früher selbstfinanziert aufhören werden zu arbeiten, verbrauchen wir unser gespartes dann für uns selbst.
Da wird dann das zweite Kind halt eingespart, weil wir das uns so nicht mehr leisten können.

Vielleicht merkt einmal so ein schlauer Ökonom, daß sich Deutschland in einer selbstfabrizierten Abwärtsspirale bezüglich Nachwuchs befindet.

Geiz ist Geil !
Bambino

???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

von
Arbeitnehmer

Und weiter? Wo ist Ihre Frage? Ddeutschland war schon immer ein Land der Halbtoten. Alte Zöpfe waren hier immer aktuell.

von Experte/in Experten-Antwort

Wie oben erwähnt, ist dieses Forum kein Diskussionsforum und keine Bühne für politische Meinungsäußerungen.

von
Michl

Zitiert von: Bambino

Ihr Artikel:
Zitiert von:
Für das erste Ja-Wort ist es nie zu spät

Auch Privates offenbart die Statistik: Von den über Sechzigjährigen, die 2010 heirateten, war jede neunte Person vorher noch ledig.

Auch mein Vater hat mit 60 noch einmal geheiratet und ist wieder Vater geworden.
Da war er aber bereits seit 5 Jahren frühberentet, sonst hätte er das nicht mehr gemacht.

Ich bin inzwischen 50.
Wir sollen bis 67 arbeiten und weil wir das nicht wollen und somit früher selbstfinanziert aufhören werden zu arbeiten, verbrauchen wir unser gespartes dann für uns selbst.
Da wird dann das zweite Kind halt eingespart, weil wir das uns so nicht mehr leisten können.

Vielleicht merkt einmal so ein schlauer Ökonom, daß sich Deutschland in einer selbstfabrizierten Abwärtsspirale bezüglich Nachwuchs befindet.

Geiz ist Geil !
Bambino

Herzig dieser Beitrag! Guter Mann oder Frau auch ich bin über 60 Jahre und arbeite noch und habe trotzdem 2 Kinder und die wurden nicht so wie heute von Staat gefördert. Lachhaft dieser Artikel"" kann sich kein zweites Kind leisten"" da er länger als sein Vater arbeiten muss.... Ihr Vater wurde mit 55 Frühberentet (wahrscheinlich war er krank) und Sie wollen auch so früh in Rente???? Ich krieg hier gleich einen Lachkrampf wenn ich so etwas lese.

von
Arzt

Zitiert von: Michl

Zitiert von: Bambino

Ihr Artikel:
Zitiert von:
Für das erste Ja-Wort ist es nie zu spät

Auch Privates offenbart die Statistik: Von den über Sechzigjährigen, die 2010 heirateten, war jede neunte Person vorher noch ledig.

Auch mein Vater hat mit 60 noch einmal geheiratet und ist wieder Vater geworden.
Da war er aber bereits seit 5 Jahren frühberentet, sonst hätte er das nicht mehr gemacht.

Ich bin inzwischen 50.
Wir sollen bis 67 arbeiten und weil wir das nicht wollen und somit früher selbstfinanziert aufhören werden zu arbeiten, verbrauchen wir unser gespartes dann für uns selbst.
Da wird dann das zweite Kind halt eingespart, weil wir das uns so nicht mehr leisten können.

Vielleicht merkt einmal so ein schlauer Ökonom, daß sich Deutschland in einer selbstfabrizierten Abwärtsspirale bezüglich Nachwuchs befindet.

Geiz ist Geil !
Bambino

Herzig dieser Beitrag! Guter Mann oder Frau auch ich bin über 60 Jahre und arbeite noch und habe trotzdem 2 Kinder und die wurden nicht so wie heute von Staat gefördert. Lachhaft dieser Artikel"" kann sich kein zweites Kind leisten"" da er länger als sein Vater arbeiten muss.... Ihr Vater wurde mit 55 Frühberentet (wahrscheinlich war er krank) und Sie wollen auch so früh in Rente???? Ich krieg hier gleich einen Lachkrampf wenn ich so etwas lese.

Was macht Ihr Krampf? Wo sind Sie denn übrieggeblieben guter Mann? Die Arbeitswelt hat sich verändert im Gegensatz zu Ihrer damals. Glauben Sie im Ernst man kann bis 67 oder länger arbeiten? Ok! Mann kann aber der Preis dafür ist hoch. Diesen Preis haben Sie sicher nicht zahlen müssen. Nach 35 oder 40 Jahren sollte Shluss sein.

von
Lina

Bis 67 arbeiten? kommt ja darauf an was jemand arbeiten muß. Mit 60 ist bei mir Schluss nach 45 J. Arbeit, alles andere ist Käse. Ab 60 bleibt oft nur noch eine kurze Zeit, dann gibt es Menschen die fragen im Forum ob sie mit 65 noch weiter arbeiten dürfen.

von
Bambino

Da irrst du dich Michl,
mein Vater ist immer noch quitschfidel und kerngesund.
Genau so als er Berentet wurde.
Damals hat es die DRV eben bei Berufsunfähigkeit bei weitem nicht so streng genommen wie heute.

von
s'Brüderle

Zitiert von: Bambino

Da irrst du dich Michl,
mein Vater ist immer noch quitschfidel und kerngesund.
Genau so als er Berentet wurde.
Damals hat es die DRV eben bei Berufsunfähigkeit bei weitem nicht so streng genommen wie heute.

Seinerzeit hat die DRV quasi das Rentengeld aus dem Fenster geschmissen und die heutige Rentnergeneration darfs mit Minirenten und Abzügen hier, da und dort büssen.

von
Paul Kuhn

Das würd ich mir echt zweimal überlegen, ehe ich ein Kind in diese "Hauen und Stechen-Gesellschaft" setzen würde.

Es sei denn, man kann Kinder gleich mit Beamtenstatus auf die Welt bringen!

von
Lina

Nur liegen gerade die Beamten lieber ohne Kinder am Strand.

von
Michl

Zitiert von: Bambino

Da irrst du dich Michl,
mein Vater ist immer noch quitschfidel und kerngesund.
Genau so als er Berentet wurde.
Damals hat es die DRV eben bei Berufsunfähigkeit bei weitem nicht so streng genommen wie heute.

Wenn Ihr Vater wirklich kerngesund ist, so sollte er sich in Grund und Boden schämen die anderen Beitragszahler dafür auszunehmen.

Und Sie machen hierfür noch Reklame, tolle Gesellschaft.

Sorry ich arbeite seit 1966 am Bau und Sie können mir glauben es ist keine leichte Arbeit, wenn ich aber höre das jemand die Rentenversicherung an der Nase herumführt ist das schon ganz schön krass. Mit zum Beispiel wurde nach mehrfachen Bandscheibenvorfällen, berufsbedingte Lungenerkrankung, Athrose und Schwerbehinderung die Rente abgelehnt. Ich arbeite jetzt weiter bis ich eben umfalle, aber mir würde es im Traum nicht einfallen grundlos eine Rente zu kassieren.

von
Dr.Merkel

Zitiert von: Michl

Zitiert von: Bambino

Da irrst du dich Michl,
mein Vater ist immer noch quitschfidel und kerngesund.
Genau so als er Berentet wurde.
Damals hat es die DRV eben bei Berufsunfähigkeit bei weitem nicht so streng genommen wie heute.

Wenn Ihr Vater wirklich kerngesund ist, so sollte er sich in Grund und Boden schämen die anderen Beitragszahler dafür auszunehmen.

Und Sie machen hierfür noch Reklame, tolle Gesellschaft.

Sorry ich arbeite seit 1966 am Bau und Sie können mir glauben es ist keine leichte Arbeit, wenn ich aber höre das jemand die Rentenversicherung an der Nase herumführt ist das schon ganz schön krass. Mit zum Beispiel wurde nach mehrfachen Bandscheibenvorfällen, berufsbedingte Lungenerkrankung, Athrose und Schwerbehinderung die Rente abgelehnt. Ich arbeite jetzt weiter bis ich eben umfalle, aber mir würde es im Traum nicht einfallen grundlos eine Rente zu kassieren.

Si ist es richtig! Das wollte ich hören.Weiter so!

von
B´son

Zitiert von: Lina

Nur liegen gerade die Beamten lieber ohne Kinder am Strand.

Bitte um Nachweise für diese Behauptungen, danke.

(aber bitte nicht : "Meine Nachbarin hat eine Freundin und deren Cousine kennt jemanden, der hat von einem Beamtenehepaar gehört, ....")

von
Lina

Warum Nachweise? bei uns hier in allen Ortsteilen gibt es nur Arbeiter mit 2-4 Kinder, Beamte die wir kennen höchstens 1 Kind. Aber dieses Thema hat viele Gründe.

von
User

Zitiert von: Lina

Aber dieses Thema hat viele Gründe.

Das stimmt, Beamteneigenschaft sagt nichts über die Anzahl der Kinder aus.

Ich kenne sogar Arbeiterfamilien mit nur einem oder gar keinen Kindern!

von
B´son

Zitiert von: User

Zitiert von: Lina

Aber dieses Thema hat viele Gründe.

Das stimmt, Beamteneigenschaft sagt nichts über die Anzahl der Kinder aus.

Ich kenne sogar Arbeiterfamilien mit nur einem oder gar keinen Kindern!

Sie treffen den berühmt berüchtigten Nagel auf den Kopf ;-)
Man mags kaum glauben, aber in meinem Bekanntenkreis haben geschätzte 50 % der Arbeiter und Angestellten keine Kinder (und viele dieser Menschen fahren/fliegen nicht nur 1 x jährlich in den Urlaub), wohingegen die "böse,faule, egoistische und kinderfeindliche" Beamtenschaft fast durchgehend Nachwuchs hat...