Diagnoseschlüssel der DDR

von
Walter Schröder

Hätte gern Auskunft über die Krankheitsbezeichnung der Kennziffer k485 im SVK Buch

von
Paula

Hatten wir im Forum schon öfters

Versuchen Sie es mal hier:
http://www.dimdi.de/static/de/klassi/diagnosen/alt/index.htm

"Das DIMDI bietet auch frühere Revisionen der ICD in Dateiform an. So stehen zur Zeit die ICD-9 in der Übersetzung des DIMDI bereit sowie die ICD-8 in den Fassungen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR. Die ICD-6 liegt in der Fassung der DDR vor. Mit diesen Dateien können Sie leicht ICD-Schlüsselnummern entschlüsseln, wie sie z.B. auf den Sozialversicherungsausweisen der ehemaligen DDR aufgeführt sind. Der aktuellen Gültigkeitstabelle der Klassifikationen und dem Verzeichnis von ICD-Ausgaben und anderen krankheits- und gesundheitsrelevanten Klassifikationen (Stand 1997) können die Anwendungszeiträume der verschiedenen Revisionen in der Bundesrepublik und in der ehemaligen DDR entnommen werden"

Paula

Experten-Antwort

Laut ICD 8: Bronchopneumonie

Aber die Diagnoseschlüssel der DDR haben bei der Rentenantragstellung keinerlei Bedeutung. Sie werden nach Ihrem aktuellen Gesundheitszustand beurteilt, oft nach körperlicher Untersuchung.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.