< content="">

Diffamierung von User´n

von
dirk

Liebe Redaktion
Ich hatte vor einigen Tagen wie folgt angeregt:

&#34;Es gäbe m.E. eine einfache Möglichkeit, ohne Registrierung die jetzt am Beispiel &#34;Schikos&#34; laufende Diffamierung einzelner Teilnehmer durch Falsch- und Blödpostings unter deren Usernamen entgegenzutreten.
Dies gibt es hier ja leider des Öfteren
Ich glaube, ich habe diesen Vorschlag vor langer Zeit schon mal angebracht, damals war ein anderer User &#34;dran&#34;:

Bei der Erstverwendung eines Usernamens wird ein Passwort abverlangt.
Nur mit diesem Passwort soll dann die weitereVerwendung dieses User oder Nicknamens möglich sein.
Damit nicht nach einiger Zeit alle Usernamen &#34;gesperrt&#34; sind, wird der Passwortschutz des Usernamens vier Wochen (oder so) nach der letztmaligen Nutzung (Inaktivität) aufgehoben und steht wieder zur Verwendung durch Andere zur Verfügung.

Technisch sollte dies doch einfach machbar sein!&#34;

Was halten Sie davon?

von
Knut rassmussen

Ich bin für eine RegistrierungsMÖGLICHKEIT. Gäste verfassen einheitlich unter den Namen GAST und müssen sich hierzu nicht registrieren.

Registrierte Nutzer dürfen andere Nutzer bewerten. Admins können verwarnen und Sperren. Somit bleiben die&#34;guten&#34; Nutzer erhalten. Trolle wird man nie ganz verhindern können.

von
dirk

Hatt ich also auch mal was für Dich dabei !!

Die Anführungszeichen beinhalteten einen Text, der vor einigen Tagen so schon einmal eingestellt wurde, war also gar nicht so sinnfrei.

Da aber der Sinn durch sinnfreie Apostroph und Anführungszeichen nicht beeinflusst wird, ist es eh irrelevant

Experten-Antwort

Hallo Dirk,

Ihr Vorschlag beschäftigt bereits unsere Techniker. Wir bitten um etwas Geduld, da es leider, leider nicht so ist, dass alles Wünschenswerte technisch auch &#34;einfach&#34; umsetzbar ist.

Vielen Dank für Ihre konstruktive Mitarbeit im Forum.

Viele Grüße
Ihre Redaktion

von
Registrierung

Technisch ist das nicht ganz ohne und teuer würde das auch.

Die Userdaten samt Passwort (-pflege) müssen gespeichert, gewartet und wiederherstellbar sein.
Einkaufbare Software, die unter Umständen auch funktioniert, ist sehr teuer.
(Staatlich eingekauft kostet sie dann eher das 10-fache ;-)) )
Eigenprogrammierung würde zunächst zu mehr Ausfällen führen.

Günstiger und arbeitsplatzerhaltender ist es, wenn Redakteure wie zum Glück öfter geschehen, unpassende Beiträge löschen.

Sie bekommen dann auch mit, ob es sich dabei nur um einzelne Personen handelt (bei wiederkehrenden eindeutigen Kommentaren den Techniker mal fragen, ob es sich um denselben Rechner handelt) oder ob es der Unmut der Masse ist.
Können das entsprechend verwerten und weitertragen.

von
dirk

Bitteschön, gerne geschehen!

mfg

von
dirk

Lieber dirk-mfg.

Danke dass Sie nochmals beweisen, dass etwas getan werden sollte

von
Schade

Sehr guter Vorschlag,

Ich denke das wird sich sehr positiv auf das Forum auswirken. Dann sidn die Zeiten vorbei, in denen sich gewissen Herren immer auf die Falschmünzer berufen können, wenn sie zum wiederholten Male falsche Angaben/Auskünfte getätigt haben.Dann kann er keinen User mehr an der Nase herumführen!!

Grosses Kompliment an Dirk und die Redaktuion!!!

von
Jürgen

Auch ich kann dem nur zustimmen. Zumal hier auch wirklich Rat suchende Menschen ihre Fragen stellen oder ihre Probleme schildern und dann irgendwelche Falschantworten oder Halbwahrheiten von vermeintlich Wissenden erhalten.
Gruß Jürgen

von
Registrierung

Da es teuer wird, sind es unsere Steuergelder.
siehe Beitrag Registrierung

Ist es wegen das wert, wenn man bedenkt, dass auch Gäste ihren Unfug treiben werden?

von
dirk

&#34;....von vermeintlich Wissenden&#34;

Da haben Sie vollkommen recht!

Diese selbsternannten Experten verwirren mehr, als sie nützen!

von
Fan

Machen wir aus einer Mücke nicht einen Elefanten? In Wirklichkeit geht es doch nur um 2 User - Schiko und den Fälscher. Deswegen hier eine Registrierung einführen? Wie wäre es damit, einfach das Problem zu ignorieren? Irgendwann verliert der Fälscher doch die Lust am Spiel, oder? Wenn nicht: Jeder Computer hinterlässt eine ID-Nummer, die eindeutig zurechenbar ist. Vielleicht interessiert sich der Arbeitgeber für den Fälscher? Schließlich vergeudet der Fälscher wertvolle Arbeitszeit ...

Ansonsten: Weiter so! Alle anderen 99,9% der User sind an der Sache interessiert und freundlich.

von
Mitleser1954

führen Sie bitte die Registrierung ein, unter Beibehaltung der Möglichkeit weiter auch ohne Anmeldung zu schreiben, aber nur als Gast.
Dadurch legen Sie den Fälschern das Handwerk und das Forum gewinnt an Glaubwürdigkeit!

von
uwe

&#34;aus der Mücke einen Elefanten..&#34;
Ich glaube nicht. Das Peoblem tauht immer mal wieder auf, einige User haben deshalb ihre Teilhabe am Forum eingestellt.
Bestes Beispiel ist dieses Thema selbst:mindestens zwei User nutzen den Nick &#34;dirk&#34;