Direktvers. Auszahlung

von
Ausgetrixt

Liebe Berater,

ich bin im Aug. 60 Jahre geworden und möchte gerne meine DV ausbezahlt bekommen. Lt.Versicherung
erst mit Ende der passiven ALZ möglich.(nur mit Rentenbescheid)
1.Ist das richtig?
Sollte ich dann weiter zahlen oder beitragsfrei stellen.
2. kann ich KV monatlich "abbezahlen" 120 Monate? Und was wäre wenn ich vorher "das zeitliche segne"
Vielen Dank.

von Experte/in Experten-Antwort

zu Frage 1:
Wir nehmen an, dass Sie mit "passiver ALZ" die Freistellungsphase der Altersteilzeit (ATZ) meinen.
Der Auszahlungszeitpunkt der DV ist vertraglich geregelt. Gewöhnlich ist dieser an den Beginn einer Altersrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung gebunden.
Wir gehen davon aus, dass Ihre betriebliche Altersvorsorge derart gestaltet ist, dass eine Beitragszahlung während der gesamten ATZ obligatorisch ist.

zu Frage 2:
Bei einer Auszahlung der DV als Einmalzahlung können die Beiträge zur KV auch monatlich gezahlt werden. Sollten Sie vor Ablauf der 120 Monate versterben, entfällt die Beitragszahlung zur KV für die übrigen Monate.

von
Kathi

Zusatzfrage zu den Beiträgen an die GKV:
Bei sofortiger Zahlung gilt der aktuelle KrKassen-Beitragssatz, bei mtl. Zahlung kommen die zu erwartenden Beitragserhöhungen durch die 10 Jahre hindurch zum Ansatz?
Danke u.Freundl.Grüsse
Kathi