Dozentenjobs nach § 8 SGB IV

von
Max

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach § 8 SGB IV sollte ein Dozentenjob, der nachweislich weniger als 50 mal im Jahr neben einer hauptberuflichen selbstständigen tätigkeit ausgeübt wird versicherungsfrei sein auch wenn das monatliche Entgelt 450 Euro übersteigt.

Sofern ich das richtig verstanden habe, schliesst die hauptberufliche selbstständige Tätigkeit die Berufsmässigkeit des Dozenten-Nebenjobs aus.

1. Können Sie das so bestätigen?

2. Wie verhält es sich, wenn 2 Verträge für 2 Kurse gleichen Inhalts mit der gleichen Schule geschlossen werden und die Kurse taggleich gehalten werden - ergo maximal 49 Werktage im Jahr unterrichtet wird? Zählen dann beide Kurse als eine geringfügige Dozententätigkeit?

Vielen Dank für Ihre Mühen!

von
W*lfgang

Hallo Max,

ich empfehle, das die DRV selbst feststellen zu lassen, dazu eignet sich der Vordruck V020:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/217134/publicationFile/62871/V0020.pdf

>Sofern ich das richtig verstanden habe, schliesst die hauptberufliche selbstständige Tätigkeit die Berufsmässigkeit des Dozenten-Nebenjobs aus.

...nein, das ist losgelöst davon zu betrachten - jede Tätigkeit/Beschäftigung ist für sich SV-rechtlich zu bewerten, warten Sie morgen die (hoffentlich) ausführliche Experten-Antwort dazu ab
Gruß
w.

von
Max

"nein, das ist losgelöst davon zu betrachten - jede Tätigkeit/Beschäftigung ist für sich SV-rechtlich zu bewerten, warten Sie morgen die (hoffentlich) ausführliche Experten-Antwort dazu ab
"

Vielen Dank für die Antwort!
Es wäre doch angemessen wenn das als eine Tätigkeit durchgehen würde. Zumindest sind Auftraggeber, Kursinhalt, Unterrichtstag und Vertragsgestaltung identisch!

Ich bin gespannt auf die Expertenantwort!

von
Max

Hallo Wolfgang,

entschuldige bitte. Ich habe Deine Antwort falsch verstanden. Ich dachte "losgelöst zu betrachten" bezieht sich auf die zwei Kurse der Dozententätigkeit.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...