< content="">

DRV nicht erreichbar

von
SimoneE

Hallo,
ich habe ein kleines Problem. Ich versuche seit 2 Wochen meine SB von der DRV zu erreichen. Entweder es geht keiner ans Telefon oder es ist Besetzt. Habe schon zwei Mails geschickt aber die wurden bisher auch nicht beantwortet.
Servicehotline hat mich versucht zu Verbinden mit dem gleichen Erfolg den ich bereits hatte. Dort wurde mir gesagt ich solle es immer mal wieder versuchen. So langsam finde ich es aber etwas seltsam.
Was könnte ich noch machen?

von
Klamors

Zitiert von: SimoneE

Hallo,
ich habe ein kleines Problem. Ich versuche seit 2 Wochen meine SB von der DRV zu erreichen. Entweder es geht keiner ans Telefon oder es ist Besetzt. Habe schon zwei Mails geschickt aber die wurden bisher auch nicht beantwortet.
Servicehotline hat mich versucht zu Verbinden mit dem gleichen Erfolg den ich bereits hatte. Dort wurde mir gesagt ich solle es immer mal wieder versuchen. So langsam finde ich es aber etwas seltsam.
Was könnte ich noch machen?

Das kann ja eigentlich gar nicht sein. Die RV lobt sich doch immer selber für ihren ach so tollen Service und ihre Kundennähe. Komsich nur, das das was Siehier schioldern man immer und immer wieder hört/liest.

von
SimoneE

Tja, ich finde das alles reichlich komisch. Die DRV hat seit Oktober meinen Widerspruch, gut Begründung wurde nachgereicht, aber trotzdem habe ich seit dem noch nicht`s wieder von der DRV gehört. Da ist es doch eigentlich legitim das man mal nachfragen möchte.

Experten-Antwort

Hallo SimoneE,

leider können wir hier vom Forum aus bei solchen "praktischen" Problemen nicht helfen. Wir haben keinen Einfluss auf Ihren zuständigen RV-Träger oder Sachbearbeiter.

Natürlich finde ich das auch nicht in Ordnung, dass Sie so gar keine Reaktion erhalten. Ich kann Ihnen aber nur raten, es vielleicht noch einmal schriftlich zu probieren oder persönlich in der A+B-Stelle vorzusprechen (wenn es in Ihrer Nähe eine gibt).

von
User

Zitiert von: Klamors

Das kann ja eigentlich gar nicht sein. Die RV lobt sich doch immer selber für ihren ach so tollen Service und ihre Kundennähe. Komsich nur, das das was Siehier schioldern man immer und immer wieder hört/liest.

Tja, das liegt daran, dass hier keiner reinschreibt, der mit der telefonischen Erreichbarkeit der DRV zufrieden ist. Ist wie bei Amazon-Rezessionen ;-)

@Simone: Rufen sie in der normalen Rehaabteilung an oder in der Widerspruchsabteilung? Bzw. wissen sie WO ihr Widerspruch bearbeitet wird?

von
=//=

In der Telefonzentrale der DRV müßte ja eigentlich jemand drangehen! Bestehen Sie darauf, dass Sie mit jemandem verbunden werden, auch wenn es vielleicht nicht der zuständige Sachbearbeiter ist. Es kann ja nicht sein, dass die ganze DRV ausgestorben ist.

Vielleicht hat Ihr SB auch Urlaub und es macht keiner Vertretung?

Übrigens ist es bei manchen Behörden auch so, dass bei einem Anruf das Freizeichen kommt, obwohl dort gesprochen wird. Kein Witz, ist so!

von
Rosa

Das liegt wohl daran, das im Moment fast alle Anträge auf EM_Rente erstmal standartmäßig abgelehnt werden!
Das ist nicht aus den Findern gesogen, sondern nachweisliche Realität. Der ÄD schreibt dafür eine Begründung, bei der sich die Haare bei so einigen Fachkundigen krümmen. Allein im Bekanntenkreis meines Mannes 6 Anträge auf EM-Rente, davon haben mehrere nach der ersten Ablehnung sofort einen RA beauftragt und siehe da, es ging. Die anderen, wie auch ich hängen im System - da nach der Bestätigung der Bearbeitung des Widerspruches keine Klage eingereicht werden kann.

von
Hermann Riegel

Mal ernsthaft. Vielleicht ist der zuständige Rententräger auch pleite ? Kann das überhaupt gehen ? Und wären die eingezahlten Rentenbeiträge dann weg ?

von
User

Zitiert von: Rosa

Das liegt wohl daran, das im Moment fast alle Anträge auf EM_Rente erstmal standartmäßig abgelehnt werden!
Das ist nicht aus den Findern gesogen, sondern nachweisliche Realität. Der ÄD schreibt dafür eine Begründung, bei der sich die Haare bei so einigen Fachkundigen krümmen. Allein im Bekanntenkreis meines Mannes 6 Anträge auf EM-Rente, davon haben mehrere nach der ersten Ablehnung sofort einen RA beauftragt und siehe da, es ging. Die anderen, wie auch ich hängen im System - da nach der Bestätigung der Bearbeitung des Widerspruches keine Klage eingereicht werden kann.

Wenn das nachweisliche Realität ist, dann bitte her mit den Nachweisen. Achso, der Freund des Bekannten, dem wurde ein Rentenantrag sofort ohne weitere Prüfung einfach mal abgelehnt. Das ist ja Nachweis genug ;-)

@freizeichen bei besetzt: Das stimmt, das kommt wirklich vor. Aber normalerweise sollte doch dann irgendwann ein Anrufbeantworter drangehen wenn es so eingestellt ist, dass bei besetzt auch ein Freizeichen kommt, oder?

von
Rosa

@Sachbearbeiter, die Bildzeitung lesen Sie wohl eher denn in welcher Realität leben Sie?

@User, mein Mann arbeitet im privaten Sektor Versicherungen und hat dadurch sehr viel Wissen auch mit den Abläufen bei EM-Rente - es stimmt. Die gesetzlichen RV haben mittlerweile das gleiche Verhalten wie viele private Versicherer bei größeren Schäden, erstmal alles ablehnen und dann weiter schauen.....

von
Sachbearbeiter DRV Bereich Reha

EIne telefonische Erreichbarkeit muss immer gegeben sein. Notfalls wenden Sie sich an das Service-Telefon der Deutschen Rentenversicherung.

Weitere Möglichkeiten bestehen darin, eine Auskunfts- und Beratungsstelle aufzusuchen, um Ihr Anliegen aufnehmen zu lassen.

Eine telefonische Erreichbarkeit muss immer gewährleistet sein, auch bei Krankheit, dies wird vertretungsweise auf Sachbearbeiter-Ebene aufgeteilt.

von
Sachbearbeiter

Zitiert von: Rosa

@Sachbearbeiter, die Bildzeitung lesen Sie wohl eher denn in welcher Realität leben Sie?

@User, mein Mann arbeitet im privaten Sektor Versicherungen und hat dadurch sehr viel Wissen auch mit den Abläufen bei EM-Rente - es stimmt. Die gesetzlichen RV haben mittlerweile das gleiche Verhalten wie viele private Versicherer bei größeren Schäden, erstmal alles ablehnen und dann weiter schauen.....

Aha! Der Mann arbeitet bei einer Versicherung! Und hat natürlich viel Ahnung vom SGB usw. Ja klar. Die privaten Versicherer kassieren ab aber wenn sie leisten sollen müssen ist Ende der Fahnenstange. Die Rentenversicherung prüft schon mal ganz anders die Voraussetzungen des Rentenanspruchs. Und! Es ist dank Merkel und Co.halt schwirieger geworden seinen Rentenanspruch geltend zumachen. Was früher mit der Giesskanne verteilt wurde wird heute eben nut in Tropfen verteilt. Liebe Rosa als der "Mann" sollte lieber sein Soll bei der XyZ Versicherung erfüllen.

von
SimoneE

Danke den Personen die mir vernünftige Antworten geschrieben haben. ;-)
Habe jetzt ein Fax zur DRV gesendet mit Bitte um Rückruf. Mal sehen ob das funktioniert.

Bei mir geht es nicht um Rente sondern um Teilhabe am Arbeitsleben.
Bin leider in den Zwängen der Agentur für Arbeit und werde dort psychisch total fertig gemacht.
Die Agentur will mir keine Unterstützung geben weil eigentlich die Zuständigkeit bei der DRV liegt.
Laut Gutachten ist mein Beruf mit den Leistungseinschränkungen bedenklich und dauerhaft schädlich.
Die können einen doch nicht so in der Luft hängen lassen bis man auf ALG2 angewiesen ist.
Simone

von
SimoneE

Danke den Personen die mir vernünftige Antworten geschrieben haben. ;-)
Habe jetzt ein Fax zur DRV gesendet mit Bitte um Rückruf. Mal sehen ob das funktioniert.

Bei mir geht es nicht um Rente sondern um Teilhabe am Arbeitsleben.
Bin leider in den Zwängen der Agentur für Arbeit und werde dort psychisch total fertig gemacht.
Die Agentur will mir keine Unterstützung geben weil eigentlich die Zuständigkeit bei der DRV liegt.
Laut Gutachten ist mein Beruf mit den Leistungseinschränkungen bedenklich und dauerhaft schädlich.
Die können einen doch nicht so in der Luft hängen lassen bis man auf ALG2 angewiesen ist.
Simone

von
SimoneE

Danke den Personen die mir vernünftige Antworten geschrieben haben. ;-)
Habe jetzt ein Fax zur DRV gesendet mit Bitte um Rückruf. Mal sehen ob das funktioniert.

Bei mir geht es nicht um Rente sondern um Teilhabe am Arbeitsleben.
Bin leider in den Zwängen der Agentur für Arbeit und werde dort psychisch total fertig gemacht.
Die Agentur will mir keine Unterstützung geben weil eigentlich die Zuständigkeit bei der DRV liegt.
Laut Gutachten ist mein Beruf mit den Leistungseinschränkungen bedenklich und dauerhaft schädlich.
Die können einen doch nicht so in der Luft hängen lassen bis man auf ALG2 angewiesen ist.
Simone

von
Rosa

Liebe Simone,

aus Erfahrung über den Weg, doch es wird so sein. Sie brauchen viel Kraft für den Weg, egal um welche Leistungen es sich bei der RV handelt, denn bei der AFA haben Sie wenigstens jemanden vor sich, bei dem Sie sich Luft machen können.
Bei der RV bekommen Sie nur spärliche bis garkeine Auskunft, denn man kann ja immer den ÄD vorschieben.
So nicht nur meine Erfahrungen.

Ich wünsche Ihnen wirklich viel Glück, aber es ist ein zermürbender Weg.

von
Sachbearbeiter

Zitiert von: Rosa

Liebe Simone,

aus Erfahrung über den Weg, doch es wird so sein. Sie brauchen viel Kraft für den Weg, egal um welche Leistungen es sich bei der RV handelt, denn bei der AFA haben Sie wenigstens jemanden vor sich, bei dem Sie sich Luft machen können.
Bei der RV bekommen Sie nur spärliche bis garkeine Auskunft, denn man kann ja immer den ÄD vorschieben.
So nicht nur meine Erfahrungen.

Ich wünsche Ihnen wirklich viel Glück, aber es ist ein zermürbender Weg.

Die DRV ist kein Prellbock wo sich jemand Luft verschaffen kann. Das sind Menschen im Beruf eingekeilt von Beamten und deren zum Teil unsinnigen Gesetzen. Den Menschen dort liegt es fern iergendwas abzulehen. Man wird dort nicht nach Quote wie bei einer privaten Versicherung bezahlt. Wer sich luft verschaffen möchte sollte in den Wald gehen und laut schreien. Das mache die DRV Mitarbeite des öfteren. Vielleicht ist ja gerade dieser Kolleg nicht erreichbar.

von
SimoneE

Als Prellbock möchte ich die Mitarbeiter nehmen. Ich weiß das ich nicht die einzige bin die da einen Antrag am laufen hat und die Mitarbeiter auch nur ihre Arbeit machen.

Ich denke auch das die Mitarbeiter bestimmt oft genug von Versicherten zu hören bekommen was oft bestimmt unter die Gürtellinie geht.
Ich hatte das fast tägli. in meinem Beruf und habe es nicht mehr ausgehalten. Also mein Respekt an die Personen die das jeden Tag aushalten.

Ich warte jetzt ob sich jemand auf mein Fax meldet, wenn nicht werde ich die 45km zur nächsten Beratungsstelle auf mich nehmen.

Simone

von
rot

Zitiert von: Rosa

Liebe Simone,

aus Erfahrung über den Weg, doch es wird so sein. Sie brauchen viel Kraft für den Weg, egal um welche Leistungen es sich bei der RV handelt, denn bei der AFA haben Sie wenigstens jemanden vor sich, bei dem Sie sich Luft machen können.
Bei der RV bekommen Sie nur spärliche bis garkeine Auskunft, denn man kann ja immer den ÄD vorschieben.
So nicht nur meine Erfahrungen.

Ich wünsche Ihnen wirklich viel Glück, aber es ist ein zermürbender Weg.


Tante Rosa hat Ausgang!!

von
Sachbearbeiter

Zitiert von: SimoneE

Als Prellbock möchte ich die Mitarbeiter nehmen. Ich weiß das ich nicht die einzige bin die da einen Antrag am laufen hat und die Mitarbeiter auch nur ihre Arbeit machen.

Ich denke auch das die Mitarbeiter bestimmt oft genug von Versicherten zu hören bekommen was oft bestimmt unter die Gürtellinie geht.
Ich hatte das fast tägli. in meinem Beruf und habe es nicht mehr ausgehalten. Also mein Respekt an die Personen die das jeden Tag aushalten.

Ich warte jetzt ob sich jemand auf mein Fax meldet, wenn nicht werde ich die 45km zur nächsten Beratungsstelle auf mich nehmen.

Simone

Sie gackern hier nur. Nennen Sie doch mal die DRV um die es geht.