DRV Umschulung/Übergangsgeld Hinzuverdienst

von
Chiara

Hallo!

Ich werde eine Umschulung von der Drv machen und dort für die Zeit im Wohnheim des Bildungsträgers wohnen. Möchte für die Zeit parallel meine jetzige Wohnung vermieten für die Zeit der Umschulung, da sie sonst 2 Jahre im Prinzip leerstehen würde.

Würde eine Mieteinnahme hierdurch mir auf das Übergangsgeld angerechnet werden und evtl eine Kürzung entstehen?

Danke!

Grüße

von
****

Hallo Chiara,
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung werden gem. § 72 SGB IX nicht auf das Ü-Geld angerechnet.
Ob aber auch in den Ferienzeiten eine weitere Unterbringung und Verpflegung im Internat möglich ist und auch diese Kosten von der RV übernommen werden, solltest Du unbedingt klären bevor Du deine Wohnung vermietest.
Noch einen schönen Abend

Experten-Antwort

Hallo Chiara,

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung werden nicht auf das Übergangsgeld angerechnet. Somit entsteht durch diese Einnahme keine Kürzung.