Dubiose Aufforderung einen Gutachter wegen Reha auf zu suchen

von
Nini

Vorgestern habe ich eine Aufforderung bekommen, einen bestimmten Gutachter wegen Reha aufzusuchen.
In diesem Schreiben sind weder Sachbearbeiter/in noch Telefon für Rückfragen genannt.
Ferner ist von dem genannten Arzt weder Telefon, noch Fax noch Vorname oder Geschlecht bekannt. Die genannte PLZ stimmt auch nicht.
Meine beiden behandelnden Ärzte wurden nicht angeschrieben, ein Beiblatt für diese liegt nicht bei.
Zu guter Letzt ist trotz intensivster Recherche via Internet überhaupt nichts über diese Person bekannt.
Wie soll ich mich verhalten?

von
Realist

Wenn es diesen Gutachter nicht gibt, können Sie auch nicht dorthin gehen!

von
rentnerin

War das ein Schreiben der DRV? Ich hatte beim Reha-/Rentenantrag auch erst ein Schreiben der DRV erhalten, zu welchem Gutachter. Ein paar Tage später dann eins von dem Arzt mit Termin und näheren Einzelheiten. Vielleicht läuft es so? Warten Sie doch ein paar Tage ab!

von
Nini

Danke für die Antwort.
Der Termin ist bereits am kommenden Dienstag. Er ist handschriftlich auf dem Vordruck eingetragen. Die Anschrift der Rentenversicherung ist nicht angegeben. Auch keine Telefonnummer für Rückfragen oder nur der Name eines Sachbearbeiters.

von
nicky

Wenn du nicht sicher bist ob das mit rechten dingen zu geht würde ich dir emfehlen mal bei DRV anzurufen und dort nachzufragen die werden dir sagen wie was und was zu tun ist.

Experten-Antwort

Hallo,
aufgrund Ihrer Schilderungen empfehlen wir Ihnen unter Vorlage der schriftlichen Aufforderung die für Sie zuständige DRV aufzusuchen um die Sachlage zu klären. Denkbar wäre auch ein kurzer Anruf bei der DRV.
Sollten Sie von der DRV aufgefordert worden sein einen Gutachter aufzusuchen, so wäre dies nicht ohne unseren Briefkopf, mit Ansprechpartnern etc., erfolgt.

von
Beamter

Guten Tag,

wenn Sie dieses Schreiben der DRV erhalten haben,muß ja von Ihnen ein Antrag oder ähnliches vorausgegangen sein,damit überhaupt ein Zusammenhang mit dieser "Einladung"besteht.Also!Haben Sie bei der DRV ein medizinisches Heilverfahren oder eine berufliche Leistung beantragt?Haben Sie einen Rentenantrag gestellt?Läuft ein Widerspruchs-oder Klageverfahren von Ihnen bei der DRV?Kein Mensch wird ohne solche Vorgänge bei der DRV wegen einer Begutachtung eingestellt.

von
Nini

Meine Unterlagen wurden von der Bundesagentur für Arbeit an die DRV weitergeleitet mit der Bitte Reha- oder Rentenansprüche nach 2 1/2 jährigem Krankenstand zu prüfen. Ob das ganze nun auf einen Reha oder Rentenantrag hinausläuft soll der Gutachter feststellen. Bislang ist der Eingang der Unterlagen von der DRV mir gegenüber nicht schriftlich (auch nicht mündlich) bestätigt worden.