DVAG - Bestehende Verträge behalten?

von
Jimmy

Guten Tag zusammen,

vor 2 1/2 Jahren habe ich meinem Deutsche Vermögensberatungs-Berater vertraut und ihm meine Zukunftsplanung in die Hand geben. Nun wollte ich mir mal einen genaueren Überblick verschaffen, was ich eigentlich genau habe, um darauf aufzubauen

Ich (27 Jahre alt) habe aktuell bei der AachenMuc:

##############
Rente-Plus 1-2-3
Fondsgebundene Rentenversicherung
inkl. BU

Beginn der Versicherung 01.11.04
Ablauf der Beitragszahlung 31.11.2039
Vereinbarter Beginn der Rentenzahlung 01.12.2060

Monatsbeitrag (aktuell): 140 € (inkl. BU)
Dyn. Anpassung: 6% (beide habe ich mitgenommen)

Garantierte montl. Mindestrente je 10000 € Deckungskaptial: ~65.-

Garantierte monatl. BU: 1250.-

Aufteilung der Anlagebeträge:
- DWS Top 50 Europe 40%
- DWS Investa 20%
- DWS Vermögensbildungsfonds I 40%
##############

* Die Beitragszahlungen enden wenn ich 65 Jahre alt bin, soweit ok. Aber die Rentenzahlung beginnt erst im Alter von 85 Jahren?!? Lohnt sich das überhaupt für mich? Komme ich vorher (d.h. zwischen 65 und 85) an das Geld ohne große Einbußen?
* Komme ich jetzt aus diesem Vertrag ohne großen Verlust raus oder wäre das ganze bisher eingezahlte Geld (~4000 €) weg?
* Macht es Sinn auszusteigen und den ggf. finanziellen Verlust zu ertragen oder soll ich diesen Vertrag weiterlaufen lassen?
* Beim Abschluss war ich überzeugt, dass ich eine Lebensversicherung (mit BU) abschließe. D.h. wenn ich alt bin (65?) bekomme ich das Geld voll ausgezahlt. Nun ist etwas von monatlicher Mindestrente je 10.000 € Deckungskapital die Rede. Ist also doch keine Lebensversicherung, oder?!? Kann ich dies in eine "klassische" Lebensversicherung ohne großen Verlust umwandeln und / oder den Anbieter wechseln und zumindest einen Teil der Einzahlung mitnehmen?

Des Weiteren habe ich bei der Aachen Münchener noch die Riester-Rente "Privat-Rente mit Garantie", fondsgebunden:
- DWS Top 50 Europe 40%
- DWS Investa 20%
- DWS Vermögensbildungsfonds I 40%

Ist dieser sinnvoll oder lohnt es sich den Anbieter zu wechseln?

Die beiden o.g. Verträge sollten neben (Fonds)sparen meine Altersversorge darstellen.

Des Weiteren habe ich noch folgende Verträge, welche ich als Risiko-Absicherung behalten möchte (nicht über DVAG / AachMuc abgeschlossen):
- Unfallversicherung, Haftpflicht, Hausrat, Advocat, Bausparer

Und noch eine generelle Frage:
Lohnt sich ein unabhängiger Berater für meine Situation? Z.b. http://www.vermoegenszentrum.de

Vielen Dank für Antworten und noch eine angenehme Nacht!
Jimmy

von
Unbekannt

Hallo Jimmy,

wirkliche unabhängig Altersvorsorge-Beratungen erhalten Sie nur bei der Verbraucherzentrale.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass hier im Forum grundsätzliche kein Produktempfehlung gegeben werden.

Die Experten dürfen das nicht, weil dies ein offizielle Website der Rentenversicherung ist.

So viel kann ich Ihnen nur sagen:

"Das Produkt" gibt es nicht. Die Produkte sind in der Regel so ausgestalltet, dass man sie nicht zu 100% vergleichen kann. Das wird bewusst von der Finanzdienstleistungsbranche so praktiziert. Ansonsten gebe es nur noch einen Anbieter auf dem Markt.

von
Nix

Advocat ist eine Rechtsschutzversicherung. Die haben Sie, wie ich lese - woanders - auch abgeschlossen.
Suchen Sie einen Rechtsanwalt auf und lassen Sie sich beraten oder gehen Sie zu einer Verbraucherzentrale.
Ich glaube, da hat man Ihnen "einen Bären aufgebunden". Eine Rentenzahlung, die erst mit 85 Jahren beginnen soll, darf es nicht geben....ist unsinn. Die Lebenserwartung steigt...aber....werden wir tatsächlich alle 85 Jahre alt oder älter? Ab 65/67 Jahren sollte die Rente schon beginnen, sonst ist die Sache unseriös und Sie laufen Gefahr, nie in den Genuss der von Ihnen abgeschlossenen Rente zu kommen.
Ein unabhängiger Vermögensberater ist auch "provisionsgesteuert" und von daher nicht ganz so "unabhängig", kann Ihnen aber auch beim Kündigen des Vertrages auch nicht helfen.
Die Verbraucherzentrale sollte sich Ihren Vertrag mal in aller Ruhe anschauen oder ein Rechtsanwalt für Kapitalanlagen. Infos unter Anwaltsauskunft.de
Sie haben Sie ja selbst abgeschlossen:
Advocat ist Anwalts Liebling. Jetzt wissen Sie, warum.

von
Michael

Hallo,
ich hab den selber Vertrag. Die Rente kann man mit 60 jahren ausbezhalt bekommen. Das is gar kein Problem. Ruf den Kerl einfach nochmal an und lass dich aufklären.