EBA und Übergangsgeld

von
Shaofeng42

Hallo,

Ich beginne am 03.05. Eine EBA.
Ich habe meine Kündigung vom Arbeitgeber zum 30.04. bekommen.
Zwischen EBA und Beschäftigung liegt 1 Wochenende.
Habe ich dennoch Anspruch auf Übergangsgeld oder ist das nicht mehr unmittelbar!?

Liebe Grüße

Experten-Antwort

Hallo Shaofeng42,

ich empfehle Ihnen in diesem Fall sich direkt mit Ihrem Rehafachberater oder der zuständigen Abteilung in Verbindung zu setzen um zu klären, ob ein Anspruch besteht.

Grundsätzlich besteht ein Übergangsgeldanspruch für eine EBA nicht, wenn Sie unmittelbar vor Beginn der Leistung
• kein Arbeitsentgelt oder Arbeitseinkommen erzielt haben oder
• Krankengeld, Arbeitslosengeld oder Arbeitslosengeld II bezogen haben.
Krankengeld, Arbeitslosengeld oder Arbeitslosengeld II sind grundsätzlich auch während der Leistung weiterzuzahlen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.