EGP

von
Kai

Ich komme mit 48 Arbeitsjahre-Arbeiter auf 50 EGP. Sehen die Experten das als Durchschnitt ? oder sehr wenig? Eine Info. für mich. Danke

von
Schade

Durchschnitt wäre wenn man bei 48 Jahren 48 EP hätte, dann hätte man nämlich pro Jahr einen EP und das entspricht dem, was der Durchschnittsverdiener erreicht.-:)

Mit 50 EP haben Sie nach 48 Jahren eine überdurchschnittliche Rente, wenn man es wort wörtlich nimmt.

Was Ihnen dieses Wissen aber bringt, ?????

Experten-Antwort

Hallo Kai,

Sie haben etwas mehr wie die durchnittlichen Entgeltpunkte erwirtschaftet. Sofern der Bruttoverdienst genau dem Durchschnitt entspricht, erwirtschaftet man einen Entgeltpunkt pro Jahr (aktueller Duschnittsverdienst für 2011 30.660 EUR = 1 Entgeltpunkt mit einem Wert von 27,20 EUR).

von
Kai

Herr Schade, mir als kleiner Mann bringt dieses Wissen sehr viel. Ich habe immer viel gearbeitet. Aber nicht jeder kann die kleinen Leute mehr verstehen. Schönen Abend

von
-_-

:P
1 Jahr Durchschnitts-Bruttoentgelt bringt 1 Entgeltpunkt.
1 Entgeltpunkt bringt derzeit eine Monatsrente von 27,20 EUR (aktueller Rentenwert).

50 X 27,20 EUR = 1.360,00 EUR

Davon gehen die Beiträge zur Kranken- (Eigenanteil) und Pflegeversicherung (voller Beitrag) noch ab und die Steuern, falls Sie als Rentner steuerpflichtig werden.

Der aktuelle Rentenwert ist dynamisch und wird zum 01.07. eines Jahres jeweils angepasst (Rentenanpassung) oder auch nicht, wie 2010. Die sogenannte Rentengarantie vermied 2010 eine Minderung.

von
Kritik

Zitiert von: Kai

Herr Schade, mir als kleiner Mann bringt dieses Wissen sehr viel. Ich habe immer viel gearbeitet. Aber nicht jeder kann die kleinen Leute mehr verstehen. Schönen Abend

Herr Schade, ich schließe mich Kai an.

Ihre Postings sind vom Informationswert eher bescheiden; vielleicht sollten Sie den Experten den Vortritt lassen.

Und Ihre persönlichen Anmerkungen können Sie sich sowieso sparen, Arroganz können wir hier schon garnicht brauchen!

Gruß