< content="">

Ehrenamtliche Aushilfe und EM-Rente

von
Helferlein

Was muss ich beachten, wenn ich an einem Wochenende einen gemeinnützigen Verein als ehrenamtlicher Helfer unterstützen möchte ?

Ich beziehe eine volle Rente wegen Erwerbsminderung und erhalte für das Wochenende keine Zahlung (weder als Vergütung noch als Aufwandsentschädigung), allerdings wird eine kostenlose Übernachtung von Samstag auf Sonntag und Verpflegung umsonst gewährt.

Da dies keine Beschäftigung ist, muss ich das der DRV überhaupt melden ?

Danke & Gruß

von
Sozialröchler?

Wenn Sie dem Nachbarn im Urlaub die Blumen gießen, müssen Sie das auch nicht melden.

von
Helferlein

Ich sollte wohl noch hinzufügen, dass es sich hier um eine einmalige Veranstaltung handelt, d.h. ich tue dies nicht regelmäßig.Eine Wiederholung ist also nicht in Sicht.

Ich übe auch keine Beschäftigung irgendeiner Art zusätzlich zur Rente aus, d.h. es gibt keinen sonstigen Hinzuverdienst.

Auch handelt es ganz genau genommen um eine gemeinnützige Stiftung, an der ich nicht beteiligt bin und für die ich auch sonst nicht tätig bin.

Auch werde ich die angebotene Übernachtungsmöglichkeit nicht zur Übernachtung, sondern nur zum Abstellen meiner Tasche nutzen und tatsächlich bei mir zu Hause übernachten. Somit bleibt nur das kostenlose Essensangebot für Samstag und Sonntag übrig.

Experten-Antwort

Hallo Helferlein,

so wie Sie den Sachverhalt schildern liegt kein Hinzuverdienst vor. Sie erhalten ja weder eine Vergütung noch eine Aufwandsentschädigung. Die Übernachtungsmöglichkeit und die Verpflegung bzw. deren Gegenwert dürfte nicht zu bewerten sein, bzw. die bestehenden Grenzen nicht erreichen.
Grundsätzlich gilt für ehrenamtliche Tätigkeiten: Steuerfreie Aufwandsentschädigungen und die in § 3 Nr. 26 und 26a des Einkommensteuergesetzes genannten steuerfreien Einnahmen gelten nicht als Arbeitsentgelt und sind daher auch nicht als Hinzuverdienst zu berücksichtigen.
Dies müssen sie dann auch nicht der Rentenversicherung nicht melden.