< content="">

eigene Rente + Witwenrente

von
Petra

Meine Rente wird, wenn es dann soweit ist, ca. € 1.600 (gesetzl. + VBL) betragen. Sollte mein Mann, seit 7 Jahren bereits in Rente, vor mir sterben, wie berechnet sich dann die Witwenrente? Ich denke mal, da ich selbst eine rel. hohe Rente habe, würden die Abzüge nicht gerade gering sein.....
Danke schon mal für die Antworten!

von
Brille

Hallo Petra!

Wann haben Sie geheiratet und welche Jahrgänge sind Sie und Ihr Mann? Von der Antwort hängt ab, ob für Sie das bisherige oder das neue Hinterbliebenenrecht gilt! (insb. ob die VBL angerechnetwird oder nicht, ob wir von 55% mit Kinderkomponente oder 60% ohne eine solche reden etc.)

von
Petra

Hallo!
Das ging ja fix!!!
Wir haben 4/2001 geheiratet. Mein Mann ist Jahrgang 1941 und ich bin Jahrgang 1954.

von
Brille

Hallo Petra!

Na dann sieht es ja ganz gut aus ;-)

Also: bei Eheschl. vor dem 01.01.2002 und den angegebenen Jahrgängen ergibt sich folgendes:

- Sterbemonat: volle Rente für den Versicherten selbst
- 1.-3. Monat nach dem Tod - volle Rente für die Witwe unabhängig vom Einkommen
- ab 4. Monat: max. 60% der Rente des Verstorbenen - Einkommensanrechnung:

eigene Rente zählt als Einkommen, VBL jedoch nicht!

Rechenbeispiel:

900 EUR-Netto-Rente (also nach Abzug von KV und PV) aus der gRV abzgl. pauschal 3% (aktuelles Recht). Von den verbleibenden 873 EUR werden durch den sog. Freibetrag (West ab 01.07.09): 718,08 EUR geschützt. Von den verbleibenden 154,92 EUR werden 40%, also 61,97 EUR angerechnet; d.h. die max. 60% der Brutto-Rente vom Mann werden um diesen Betrag reduziert, der Rest unterliegt ggf. KV und PV und wird schließlich netto an Sie gezahlt! Wie gesagt: VBL, Erträge aus Vermietung und Verpachtung, Kapitlerträge etc. bleiben außen vor! Achtung bei Selbständigkeit!

Experten-Antwort

Dem Beitrag von &#34;Brille&#34; ist nichts hinzuzufügen.

von
Petra

Vielen Dank an Brille und Experten für die detailierte Auskunft!!