Eine Frage?

von
Anto

Wird ein Verfahren eines Gutachters des medizinischen Dienst der DRV zur Festellung einer EM abgebrochen, wenn mann das 63 Lebensjahr während dieses Verfahrens erreicht und berechtigt ist einer AR zu beantrage?Ich muß noch erwähnen das es sich um einer Reha Umdeutung in EM durch die KK handelt.Es besteht noch KG Anspruch
Vielen Dank

von
-_-

Nein. Sie sind ja nicht verpflichtet, eine Altersrente zu beantragen. Selbst wenn Sie jedoch Altersrente beantragen würden, wäre dadurch der umzudeutende Reha-Antrag ja nicht "weg". Ein Dispositionsrecht haben Sie in diesen Fällen nicht. Sie könnten allenfalls mit Einverständnis der Krankenkasse eine andere Lösung erreichen. Soweit das jedoch dazu führt, dass die Krankenkasse ihren Erstattungsanspruch gegen den Rentenversicherungsträger nicht oder erst zu einem späteren Zeitpunkt geltend machen kann, dürfen Sie mit deren Einverständnis kaum rechnen.

http://bundesrecht.juris.de/sgb_5/__51.html

http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__116.html

von
Fee

Ohne Genehmigung der Krankenkasse können Sie in so einem Fall gar nichts alleine entscheiden, da ihr Dispositionsrecht ja eingeschränkt ist !

von
Anto

Hallo --
Danke für die klare Antwort,werde wohl mich mit eine EM mit Abzüge abfinden müssen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Anto,
der Aussage von -_- kann ich mich nur anschließen.

von
Anto

Hallo
Würde das auch zutreffen wenn der Leistungsfall bei 7 oder 6 Monate, Beginn der EM währe?
vielen Dank .