Eingliederungszuschuss

von
Malte

Hey,

ich bin 31 Jahre alt und habe eine LTA-Maßnahme über die DRV von Okt.'2016 - Dez.' 2018. Mein möglicher neuer Arbeitgeber möchte mich nun zum 01.09.2019 einstellen und hat nach einem Eingliederungszuschuss gefragt ( warscheinlich für die Einarbeitungszeit). Ich habe heute mit meinem Reha-Berater telefoniert und so einen Antrag angefordert. Nun meine Frage, sollten die beiden in Kontakt treten, werden da irgendwelche medizinischen Dinge über mich rausgegeben oder meine Behinderung vom Reha-Berater angesprochen/preisgegeben ?? Das würde ich nämlich nicht so toll finden.

Mit freundlichen Grüßen

Malte

von
???

Medizinische Daten (Diagnosen und ähnliches) dürfen Ihrem Arbeitgeber nicht genannt werden. Sie müssen aber damit rechnen, dass der Arbeitgeber erfährt, dass der Arbeitsplatz gesundheitlich passend sein muss. Das ist schließlich eine der Anspruchsvoraussetzungen.

Experten-Antwort

Wenn Ihr zukünftiger Arbeitgeber bereits nach einem Eingliederungszuschuss gefragt hat, dürfte ihm diese Leistung hinreichend bekannt sein.

Auf dem entsprechenden Antragsformular werden auch Angaben zum Arbeitsplatz (z. B. körperliche Anforderungen) und zur erwarteten Höhe und Dauer der Förderung mit EGZ usw. von ihm gefordert und er unterschreibt - neben Ihnen - auch den Antrag.

Ohne Ihre ausdrückliche schriftliche Einwilligung dürfen keine personenbezogenen Daten weitergegeben werden. Der Rehabilitations-Fachberater muss auch nicht unbedingt mit dem Arbeitgeber in Kontakt treten, wenn das nicht gewünscht ist.

Die Bereitschaft des möglichen neuen Arbeitgebers Sie - mit der Förderung durch einen EGZ - einzustellen spricht m. E. für sich. Das sollten Sie absolut positiv sehen!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...