Einkommen aus Gewerbebetiligung

von
kaefer

Ich bin über eine Fondgesellschaft an einem Gewerbebetrieb beteiligt. Die Erträge werden als Einkünfte aus Gewerbebetrieb - aus Beteiligungen - im Steuerbescheid ausgewiesen. Ich übe aber selbst keinerlei Tätigkeit aus. Ist dieses Einkommen problematisch, wenn ich eine Rente wegen voller Erwerbsminderung beantragen würde?

von
-

Diese Einkünfte wären insofern problematisch, weil sie als Hinzuverdienst auf die Erwerbsminderungsrente angerechnet werden würden.
Hinzuverdienst liegt hier immer dann vor, wenn Einkünfte von der Finanzverwaltung als Einkünfte nach § 2 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1-3 EStG (in Verbindung mit §§ 13-18 EStG) eingestuft werden.
Hierzu zählen: Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Gewerbebetrieb und aus selbständiger Tätigkeit.

von
kaefer

Aber ich übe doch gar keine Tätigkeit aus. Was ich gemacht habe war vor etwa 15 Jahren eine reine Geldanlage.

von
kaefer

Zitiert von: kaefer

Aber ich übe doch gar keine Tätigkeit aus. Was ich gemacht habe war vor etwa 15 Jahren eine reine Geldanlage.

von
-

Ob die Einkünfte als Hinzuverdienst berücksichtigt werden ist AUSCHLIESSLICH von der Einstufung dieser Einkünfte nach dem EStG von der Finanzverwaltung abhängig.
Ggf. erkundigen Sie sich beim Steuerberater oder ihrem zuständigen Finanzamt, ob es und ggf. welche anderen Einstufungsmöglichkeiten es für diese Einkünfte noch gibt.