Einkommensanrechnung

von
B

Hallo,
bei einer "vorzeitigen" Altersrente wird Einkommen angerechnet.
Gelten hierbei auch "private" Versicherungen und Zinseinkünfte usw..?
Und dann würde mich noch interessieren, ob bei Meldung zur Krankenversicherung (neben betrieblichen Renten) auch hier dementsprechende private "Absicherungen" anzugeben sind.

von
Para Graf

Hallo B!

Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung:

§ 34 SGB VI spricht von ARBEITSentgelt oder ARBEITSeinkommen oder vergleichbaren Einkommen (d.h. Sie müssn etwas TUN für diesen Zufluss - Arbeitskraft einsetzen; Geld zählen oder Banknoten nach lfd. Nr. sortieren fällt nicht darunter...;-) - insofern sind Ihre genannten Einkünfte kein Hinzuverdienst i.S.d. vorzeitigen Altersrente.

Der Meldebogen R810 zur KVdR frägt diese Einkommen nicht ab, da bei Pflichtevrsicherten in der gKV nicht von Bedeutung - werden Sie aber freiwilliges Mitglied, weil Sie nicht in die KVdR können, so wird sich die KK für die genannten Einkünfte sehr wohl interesseren!

Experten-Antwort

"Para Graf" hat recht. Sollten Sie freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse sein, dann gilt gemäß § 240 Abs. 1 Satz 2 SGB V, dass bei der Beitragsbelastung die gesamte wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des freiwilligen Mitgliedes zu berücksichtigen ist.