Einkommensanrechnung bei Bezug einer Berufsgenossenschaftsrente

von
Michael

ich betreue eine Kundin die ihren Mann in 2006 bei dem Transrapid-Unglück verloren hat. Sie erhält folgende Zahlungen:
• Unfallrente 2080,00 Euro (keine Anrechnung auf Steuerpflicht)
• AR- vom Ehemann 93,00 Euro (Beginn 2006 : 52,00%)

Wird eine Unfallrente lebenslang von der Berufsgen. weitergezahlt oder erfolgt mit dem Rentenbeginn der Ehefrau die Umwandlung in eine Altersrente.
Wenn nichts geschieht, bleibt diese Unfallrente weiter steuerfrei? Wie erfolgt die Anrechnung?

von
Agnes

Hallo Michael,
Die Witwen(Unfall)-Rente bleibt lebenslang, es sei denn, die Witwe heiratet wieder. Diese Rente unterliegt nicht der Einkommenssteuer.

"AR - vom Ehemann" soll wohl heißen "Witwenrente aus der Rentenversicherung" Diese Rente unterliegt der Steuerpflicht, wie Sie selbst wissen.

Wenn die Witwe selbst Altersrentnerin wird, bleiben die Hinterbliebenenrentenansprüche unverändert bestehen. Je nach Höhe der eigenen Altersrente kommt allenfalls eine Einkommensanrechnung auf die Hinterbliebenenrenten in Betracht.

Agnes