Einkommensanrechung

von
MaxMaier

Ich hätte eine Frage zur Einkommensanrechung neues Hinterbliebenenrecht.

Um welchen Prozentsatz wird der Bruttobetrag einer VBL-Rente gekürzt, um den anzusetzenden Nettobetrag zu ermitteln?

Vielen Dank!

von
-_-

Zitiert von: MaxMaier

Um welchen Prozentsatz wird der Bruttobetrag einer VBL-Rente gekürzt, um den anzusetzenden Nettobetrag zu ermitteln?

Betriebsrenten 17,5 bzw. 23 Prozent

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/58220/publicationFile/22770/hinterbliebenenrente_hilfe_in_schweren_zeiten.pdf

Die Abzugsquoten für Leistungen der betrieblichen Altersversorgung wurden mit Wirkung vom 01.07.2007 durch Art. 4 Nr. 2 Buchst. a Doppelbuchst. cc des RV-Altersgrenzenanpassungsgesetzes geändert. Für Leistungen, die nur mit ihrem Ertragsanteil besteuert werden, ist ein Pauschalabzug von 17,5 % und für Leistungen, die nachgelagert und damit in vollem Umfang besteuert werden, bei Leistungsbeginn vor dem Jahre 2011 ein Pauschalabzug von 21,2 % zu berücksichtigen. Bei einem Leistungsbeginn nach dem Jahre 2010 ist bei nachgelagerter Besteuerung ein Pauschalabzug von 23 % vorzunehmen.

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB4_18BR9.2.3.8.3

Experten-Antwort

Hallo MaxMaier,

es kommt auf die Art der VBL-Rente an:
Wird die VBL-Rente nur mit ihrem Ertragsanteil besteuert, dann 17,5 % (das betrifft umlagefinanzierte VBL-Renten).
Erfolgt dagegen eine nachgelagerte Besteuerung, beträgt der Abzug bei Beginn der VBL-Rente vor 2011 21,2 % und bei Beginn ab 2011 23 %.

Um welche Art der VBL-Rente bzw. der Besteuerung es sich handelt, können Sie aus Ihrer VBL-Leistungsmitteilung erkennen oder erfragen Sie bitte bei der VBL oder Ihrem Finanzamt.