"Einkünfte" aus ehrenamtlicher Tätigkeit - Hinzuverdienst?

von
Herr F.

Hallo,
soweit mir bekannt ist sind die Entschädigungen für ehrenamtliche Tätigkeiten (hier: Mitglied im Stadtrat mit Sitzungsgeld) als Einkommen zu betrachten.
Diese werden jedoch z.Zt. nicht angerechnet und es wurde eine Übergangsvorschrift geschaffen die immer wieder verlängert wird. Ich glaube bis 30.9.2020 oder 31.10.2020.
Ist bekannt, ob diese wieder verlängert wurde? Unter welchen Voraussetzungen wird das Einkommen aus solcher ehrenamtlicher Tätigkeit angerechnet? Ich glaube, wenn es als "Lohnersatz" gilt oder so?
Kann mich jemand auf den neuesten Stand bringen bzw. aufklären?
Danke!!

Experten-Antwort

Hallo Herr F.,

die Frist gilt bis zum 30.09.2020.

Der steuerpflichtige Teil der Aufwandsentschädigung kann Arbeitsentegelt/Arbeitseinkommen und damit anzurechnender Hinzuverdienst sein.
Sie ist nur in der Höhe als Hinzuverdienst zu berücksichtigen, in der sie einen konkreten Verdienstausfall ersetzt.
Bitte lassen Sie Ihren Einzelfall durch die Sachbearbeitung Ihres Rentenversicherungsträgers (anhand geeigneter Nachweise aus der Tätigkeit) prüfen.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.