Einkünfte bei Witwenrente

von
Jutta

Richten sich die Einkünfte im Rahmen der Einkommensanrechnung auf die Witwen-rente nach dem Brutto- oder Nettoverdienst? Mein Einkommen wird jetzt nach Steuerklasse I berechnet (vorher 3), d.h. ich habe netto wesentlich weniger als vorher.

von
KSC

Es richtet sich nach dem Bruttoverdienst.

von
-_-

:P

Zitiert von: Jutta

Mein Einkommen wird jetzt nach Steuerklasse I berechnet (vorher 3), d. h. ich habe netto wesentlich weniger als vorher.

Eben deshalb kann sich die Einkommensanrechnung logischerweise immer nur nach Bruttobeträgen richten. Sonst müsste der Rentenversicherungsträger alle 3 Tage die Berechnung überprüfen und ändern. Das pauschalierte fiktive Nettoeinkommen ermittelt sich durch Pauschalabzüge vom Bruttoeinkommen, die je nach Einkommensart differieren.

Siehe
http://bundesrecht.juris.de/sgb_4/__18b.html

Experten-Antwort

Hallo Jutta,

die Einkommensanrechnung wird auf der Basis Ihres Bruttoverdienstes durchgeführt. Der Bruttoverdienst aus versicherter Beschäftigung wird pauschal um 40 % gemindert. Dieser Pauschalabzug ist, unabhängig von der Steuerklasse, immer gleich.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.