Einmalzahlungen

von
Marciani

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir wollen unsere Jahresleistung (Einmalzahlung) zukünftig in 12 monatlich gleiche Raten zahlen. Sind diese monatlichen Zahlungen dann noch als Einmalzahlungen zu bewerten? (§23a SGBIV)

Mit freundlichen Grüßen

von
----

Unter dem Begriff ”einmalig gezahltes Arbeitsentgelt” fallen alle Bezüge, die in größeren Zeitabständen als monatlich gewährt werden und kein laufendes Arbeitsentgelt darstellen.

Experten-Antwort

Ob die rudimentär Zusammenfassung des § 14 SGB IV dafür ausreicht, wage ich zu bezweifeln - zumal es doch auch entscheidend sein dürfte um welche (evtl. ja steuerfreien) Einmalzahlungen es sich dabei handelt; und wie diese gem. der Sozialversicherungsverordnung etc. einzuordnen sind.

In der Praxis wird dies häufiger gemacht (oft auch zur Erhöhung des sogen. Regelarbeitsentgelts bei Altersteilzeitbeschäftigten) und führt zu keinen Problemen bei der Verbeitragung (wobei dies wiederum von der jährlichen SV Gesamtsumme beim Betroffenen abhängt).

Ein Betriensprüfer vor Ort etwa kann dies klären- ein anonymes Online Forum hingegen kann dies nicht.

MfG

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.