Einn. aus Verpachtung

von
Rinke

Ich beendet bald meine Altersteilzeit und werde im Anschluss eine vorgezogene Rente beziehen. Zurzeit habe ich einen kl. landwirtsch. Betrieb für den ich keine Buchführung machen muss. Mit Rentenbeginn werde ich noch Einnahmen aus Verpachtung erzielen und habe dazu im Forum nach Antworten gesucht. Gilt folgender Expertentext aus 08/2011 noch ?

RE: Vermietung
Arbeitseinkommen i. S. des § 34 Abs. 2 SGB 6 wird immer dann (noch) bezogen, wenn diese Einkünfte weiterhin steuerrechtlich z. B. als Einkünfte aus Gewerbebetrieb (und nicht als Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung) behandelt werden.
Einnahmen aus einem (teilweise oder vollständig) verpachteten Betrieb sind somit Arbeitseinkommen, wenn sie im Einkommensteuerbescheid als Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb oder selbständiger Arbeit ausgewiesen sind. Ob eine selbständige Tätigkeit tatsächlich ausgeübt wird, ist in diesem Zusammenhang unmaßgeblich. Pachteinnahmen stellen nur dann kein Arbeitseinkommen im Sinne von § 34 SGB 6 dar, wenn sie nicht der Einkommensteuer unterliegen oder als „Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung“ im Steuerbescheid erscheinen.

Vielen Dank für eine kurze Info.

von
Claire Grube

Zitiert von: Rinke

Gilt folgender Expertentext aus 08/2011 noch?

Ja.

Experten-Antwort

Die Ausführungen über die Einkünfte aus Verpachtung sind noch aktuell.