Einnahmen aus Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung für Antrag auf Riester-Altersvorsorgezulage relevant?

von
Gutmensch

In meinem Antrag auf Altersvorsorgezulage 2016 habe ich als für meinen Riester-Banksparplan maßgebliche Einnahme 2015 lediglich mein tatsächlich erhaltenes Arbeitslosengeld angegeben: in der Zeile "Tatsächliches Entgelt / Entgeltersatzleistung" von 01.2015 bis 12.2015.
Meine von der ZfA 2017 überwiesene Zulage für 2016 wurde jedoch erheblich gekürzt.
Meine Frage: kann es sein, dass ich auch die 2015 erhaltene Einnahme aus meiner Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung hätte angeben müssen?
Andere rentenversicherungspflichtige Einnahmen habe ich 2015 nicht gehabt.

Experten-Antwort

Wenn Ihnen Zulagen gekürzt wurden sollten Sie sich direkt an die Zulagestelle wenden und dort den Grund der Kürzung erfragen.

Spekulationen hierzu im Forum was der Grund für die Kürzung gewesen sein könnte sind in meinen Augen wenig zielführend. M.E. kann die eventuell fehlende Information über einen Bezug einer Teil-EM-Rente nicht der Grund für die Zulagenkürzung gewesen sein.