Einzahlung

von
Bert

Hallo, ich bin selbstständiger Handwerker (60 Jahre alt) und zahle seit 20Jahren den Mindestbeitrag in die Rentenkasse. Nun hat sich meine Lage wirtschaftlich verbessert und ich möchte mehr einzahlen. Lohnt sich das noch die restlichen Jahre bis ich 65 bin? Danke

von
KSC

Ein Jahr Mindestbeitrag steigert die spätere Rente um knapp 5 €.
zahlen Sie das Zehnfache, dann sind es halt knapp 50 €.
Rechnen Sie ob es sich lohnt, wenn nicht für Sie, dann halt für den Staat.

von Experte/in Experten-Antwort

In Zeiten der unsicheren Kapitalmärkte und im Vergleich mit kapitalgedeckten Lebensversicherungen stellt die Zahlung von freiwilligen Beiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung (Umlageverfahren) sicher nicht die schlechteste Alternative dar. Unabhängige Institute (z.B. Finanztest) haben bestätigt, dass die gesetzliche Rentenversicherung sich nicht verstecken muss hinsichtlich Rentabilität. Sie finden hierzu einen umfassenden Beitrag in der Finanztest Januarausgabe 2014. Es wäre jedoch eine zu pauschale Antwort, wenn ich Ihnen dazu raten würde, die bisherigen Beiträge weiter zu zahlen, bzw. aufzustocken. Dazu muss man viele persönliche Rahmenbedingungen berücksichtigen (Familienstand, sonstige Altersvorsorgeprodukte, etc.). Nutzen Sie bitte das Angebot einer persönlichen Beratung bei der gesetzlichen Rentenversicherung. Hier bekommen Sie bezüglich Altersvorsorge eine neutrale und kostenlose Beratung, wonach Sie hinsichtlich freiwilliger Beitragszahlung mehr Planungssicherheit haben.