EM-Gutachten-wie lange darf die Erstellung dauern

von
Eva Schneeweiß

Ich war vor 3 Wochen beim Gutachter, weil ich EM-Rente eingereicht hatte.

Nun würde mich interessieren, innerhalb welcher Frist muss der Gutachter dann das Gutachten erstellen.

Danke

von
Versichertenberater

dafür gibt es leider keine Fristen.

von
Eva Schneeweiß

Heißt das, der Gutachter darf sich alle Zeit der Welt lassen? Das kann ja wohl nicht sein!!!

Antragsteller haben doch auch Fristen einzuhalten. Ich wurde z.B. von der DRV aufgefordert, den zugesandten Befundbogen vom behandelden Arzt ausfüllen zu lassen und dann innerhalb der Frist von 14 Tagen zurückzusenden. Ich mußte immer wieder beim Arzt Druck machen, damit ich die Frist einhalten konnte und den Bogen rechtzeitig zurücksenden konnte.

von
...²

Leute,
nutzt doch mal die Forensuchen!
Vor nicht mal einer Woche (Seite 2), wurde dies erst ausgiebig diskutiert.

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=326&tx_typo3forum_pi1[controller]=Topic&tx_typo3forum_pi1[topic]=27189

Experten-Antwort

Es gibt keine allgemeingültigen Fristen.
Je nach Einzelfall, Fachrichtung des Gutachtens und auch Verfügbarkeit der Gutachter kann die Erstellung eines Gutachtens unterschiedlich Zeit in Anspruch nehmen.
Wie sich die Situation in Ihrem konkreten Fall gestaltet, können Sie nur bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger erfragen.

von
=//=

Zitiert von: Eva Schneeweiß

Ich war vor 3 Wochen beim Gutachter, weil ich EM-Rente eingereicht hatte.

Nun würde mich interessieren, innerhalb welcher Frist muss der Gutachter dann das Gutachten erstellen.

Danke

;-)

Das ist doch wohl nicht Ihr Ernst! Denken Sie, Sie sind die Einzige, die einen EM-Rentenantrag gestellt hat und von einem Gutachter untersucht wurde? 3 Wochen sind nun wirklich keine ungewöhnlich lange Zeit!

Die 14-Tagesfrist, die man Ihnen gesetzt hat, war ja wohl in Ihrem eigenen Interesse. Leider lassen sich manche Antragsteller selbst viel Zeit zu antworten und beschweren sich später wegen der langen Laufzeit ihres Rentenverfahrens. Es wäre kein Thema gewesen, wenn Sie der DRV mitgeteilt hätten, dass sich aus bestimmten Gründen die Frist verlängert.

Also mal immer schön gelassen bleiben.

von
W*lfgang

Zitiert von: Eva Schneeweiß
Heißt das, der Gutachter darf sich alle Zeit der Welt lassen? Das kann ja wohl nicht sein!!!
Eva Schneeweiß,

wenn es der med. Dienst der DRV zur Begutachtung selbst war? - auch der hat interne Zielvorgaben (zeitnahe Erledigung) für die 'Ablieferung/Erstellung' eines Gutachtens ...da sind mM 3 Wochen noch im Zeitrahmen (wenn Sie nicht gerade erst 3 Monate nach Antragseingang zum Gutachter gebeten worden sind).

Externe Gutachter - jo mei ...mein Haus, meine Jacht, mein Urlaub. Da kann so ein 30-EUR-Gutachterhonar schon mal 'nicht so zwingend' Existenzsichernd sein.

Wenn Sie 3 Monate danach keine Mitteilung der DRV erhalten haben sollten, besteht Grund zur ersten Unruhe, dann wäre eine Nachfrage durchaus berechtigt.

Gruß
w.