EM-Rente

von
Matthias

Auf Anraten meiner Ärzte habe ich wegen meiner gesundheitlichen Probleme meine Arbeitszeit reduziert und einen Antrag auf teilweise Erwerbsminderungsrente gestellt. Dieser Antrag ist noch nicht entschieden.
Von welcher Stelle kann ich finanzielle Unterstützung bekommen, da ich ja jetzt z.Z. nur mein (vermindertes) Gehalt bekomme.
Als weitere,vielleicht wichtige, Information: Ich lebe zusammen mit meinem Partner in einer gemeinsamen Wohnung

von
Corletto

Persönlich hätte ich nicht einfach so freiwillig meine Arbeitszeit verkürzt. Das Sie da jetzt weniger Gehalt bekommen war doch vorher klar oder ??

Das Anraten ihrer Ärzte schön und gut , aber was Sie jetzt davon haben bzw. nicht mehr haben, sehen Sie ja selbst.

Persönlich hätte ich erst den Antrag auf teilweise EM gestellt, die weitere Entwicklung einige Zeit abgewartet und so spät wie nur möglich ( möglichst die Entscheidung der RV zur Teil EM abgewartet ) und erst dann die Arbeitszeit reduziert.

Außerdem hätte es doch - wenn es gesundheitlich wirklich ab sofort nicht mehr Vollzeit geht -noch die Möglichkeit der Krankschreibung für einige Wochen gegeben, sodass Sie erstmal volles Krankengeld für einige Zeit bezogen hätten.

Ob jetzt ALG II als Ergänzung ihres Arbeitsentgeldes in Frage kommt entzieht sich meiner Kenntnis und kann hier auch niemand sagen, da man ihre finanziellen Gesamteinkünfte und die ihres Partners nicht kennt.

Sprechen Sie doch einfach mal bei der ARGE vor und schildern Sie ihre Problematik.

von Experte/in Experten-Antwort

Ob Sie einen Anspruch auf ergänzende Leistungen haben, kann im Rahmen dieses Forums leider nicht geklärt werden.