em rente

von
helen

mein arbeitgeber hat im zusammenhang mit
meinem minijob ein fragebogen von der rentenversicherung erhalten.
welche bedeutung hat das für meine rente?

von
Krämers

Die RV will damit ihren Verdienst und vor allem die wirklich geleisten Arbeitsstunden pro Tag überprüfen. Solange wie Sie sich damit im Rahmen des Erlaubten ( unter 3 Std. bei einer vollen EM-Rente und 3 bis unter 6 Std. bei einer teilw. EM-Rente ) befinden kann ihnen nichts - gar nichts - passieren.

Wenn nicht, KÖNNTE eine erneute Überprüfung ihres aktuellen Gesundheitszustandes und damit ihrer Erwerbsfähigkeit eingeleitet werden. Im Ergebnis könnte dies dann zu einer Herabstufung z.b. von einer vollen in nur eine teilweise EM-Rente oder natürlich auch zur kompletten Aberkennung der EM- Rente führen.

Experten-Antwort

Ich schließe mich dem vorherigen Beitrag an: Mit dem übersandten Vordruck soll geprüft werden, ob trotz des von Ihnen ausgeübten Minijobs ein weiterer Anspruch auf die bislang gewährte Rente besteht.