EM Rente

von
Elsi

Nach 7 Jahren Em rente wurde diese nun Abgelehnt ..ein Widerspruch über den Anwalt läuft.Einen Antrag auf Alg2 habe ich gestellt nun kam ein Schreiben der Arge ,das auch diese der Meinung sind das mir die Em rente weiterhin zustände.Das wurde jetzt auch zur RV geschickt .Kennt sich damit jemand aus.

von
KSC

Na so schwer ist das ja nicht.

Wenn Ihr Widerspruch erfolgreich ist, bekommen Sie die Rente.

Wenn nicht, bekommen Sie keine Rente und gehen arbeiten oder melden sich arbeitslos.

Wie Sie medizinisch zu beurteilen sind - erwerbsgemindert ja oder nein - kann niemand im Forum sagen.

von
Max4.0

Dass die ARGE der Meinung sein soll, Ihnen stehe weiterhin EM-Rente zu, interessiert keine Socke. Das entscheidet allein der medizinische Dienst der Rentenversicherung. Also, mal der ARGE ordentlich Dampf machen, am besten gleich den Anwalt, wenn er schon dabei ist, ein Schreiben aufsetzen lassen - von was wollen Sie leben bis zur endgültigen Entscheidung über Widerspruch ggf. bis zur Klage, falls Sie nicht arbeiten können und Rentenzahlungen laufen nicht mehr?

von
PS KSC

....was die ARGE meint ist übrigens für die DRV ohne Interesse....

Experten-Antwort

Hallo Elsi,

wie bereits schon von den anderen Forumsmitgliedern dargelegt wurde, obliegt die Entscheidung über das Vorliegen bzw. Nichtvorliegen von Erwerbsminderung der gesetzlichen Rentenversicherung. Im Rahmen des Widerspruchsverfahrens werden aber natürlich die von Ihnen bzw. Ihrem Anwalt vorgebrachten Äußerungen und auch die Argumente des Jobcenters entsprechend gewürdigt und in die Überprüfung der Entscheidung mit einbezogen.