EM-Rente beantragen

von
Sabine Brenner

Letztes Jahr bin ich nach 5 Wochen Krankenhaus 5 Wochen in Reha gewesen. Entlassen als arbeitsunfähig und teilerwerbsgemindert (also 3-6 Std). Kurz darauf kam ein Schreiben von der DRV, dass ich Teil-EM beantragen kann. Dies tat ich nicht, da sich mein Gesundheitszustand nochmals verschlechterte (keine psychische Krankheit, sondern schwarz auf weiß durch MRT, CT usw. belegt).Die DRV hat mir nach ca 3 Monaten nach Eingang des Schreibens mitgeteilt, dass meine Akte nun geschlossen werde, da ich keine Teil-EM beantragte.Nun wurde ich nach 1,3 Jahren von der KK ausgesteuert und da keine Aussicht auf Verbesserung des Gesundheitszustands besteht EM-Rente beantragen. Sehe ich es richtig, dass dieser Antrag als neuer Antrag gilt und ich somit von der Neuregelung ab 1.7. profitiere? Da sich mein Zustand ja schleichend verschlechtert gibt es ja keinen exakten Zeitpunkt, an dem die Ererbsminderung eingetreten ist. Somit müßte doch das Antragsdatum ausschlaggebend sein.

von
GroKo

Zitiert von: Sabine Brenner

Letztes Jahr bin ich nach 5 Wochen Krankenhaus 5 Wochen in Reha gewesen. Entlassen als arbeitsunfähig und teilerwerbsgemindert (also 3-6 Std). Kurz darauf kam ein Schreiben von der DRV, dass ich Teil-EM beantragen kann. Dies tat ich nicht, da sich mein Gesundheitszustand nochmals verschlechterte (keine psychische Krankheit, sondern schwarz auf weiß durch MRT, CT usw. belegt).Die DRV hat mir nach ca 3 Monaten nach Eingang des Schreibens mitgeteilt, dass meine Akte nun geschlossen werde, da ich keine Teil-EM beantragte.Nun wurde ich nach 1,3 Jahren von der KK ausgesteuert und da keine Aussicht auf Verbesserung des Gesundheitszustands besteht EM-Rente beantragen. Sehe ich es richtig, dass dieser Antrag als neuer Antrag gilt und ich somit von der Neuregelung ab 1.7. profitiere? Da sich mein Zustand ja schleichend verschlechtert gibt es ja keinen exakten Zeitpunkt, an dem die Ererbsminderung eingetreten ist. Somit müßte doch das Antragsdatum ausschlaggebend sein.


Sicher, sicher.

von
Katze

Ich sehe die Chance die EM-Rente nach neuen Recht zu bekommen nicht so hundertprozentig, da ja in der Reha schon festgestellt wurde, dass es ratsam währe einen Rentenantrag zustellen. Sie haben sich für den Bezug von Krankengeld entschieden. Insofern Sie den Rentenantrag stellen, prüft die RV ab wann der Leistungsfall eingetreten ist. Im Bescheid sehen Sie , ob für Sie das Recht greift oder nicht. Für die Beantragung Ihrer EM-Rente empfehle ich Ihnen einen Termin in einer Beratungsstelle der RV zu vereinbaren. Neben der Antragstellung können Sie auch eine individuelle Beratung erhalten.

von Experte/in Experten-Antwort

Es handelt sich um einen neuen Antrag und somit auch um einen späteren Rentenbeginn, auch wenn es beim vorherigen Leistungsfall verbleiben sollte.
Zur Anwendung des neuen Rechts sollte der Antrag nicht vor Oktober 2014 gestellt werden.

von
=//=

Zitiert von: Sabine Brenner

Es handelt sich um einen neuen Antrag und somit auch um einen späteren Rentenbeginn, auch wenn es beim vorherigen Leistungsfall verbleiben sollte.
Zur Anwendung des neuen Rechts sollte der Antrag nicht vor Oktober 2014 gestellt werden.

Na ja, das mit der Antragstellung im Oktober ist so eine Sache für sich. S. Brenner wurde bereits ausgesteuert. Ob sie 3 Monate finanziell ohne Leistungen überbrücken kann, ist die Frage. Und wenn der Leistungsfall tatsächlich schon letztes Jahr eingetreten ist, reicht auch die Rentenantragstellung vor Oktober, damit der Rentenbeginn ab 01.07.2014 ist.

@ Sabine Brenner

Weshalb haben Sie eigentlich die teilweise EM-Rente nicht beantragt? Die Differenz zum Krankengeld wäre doch (aufstockend) weitergezahlt worden. Haben Sie sich nach der Aussteuerung bereits arbeitslos gemeldet? Neben einer teilweisen EM-Rente steht Ihnen evtl. auch noch ALG I zu.

Was tun Sie aber, wenn bei jetziger Rentenantragstellung festgestellt wird, dass Sie voll erwerbsgemindert sind? Dann haben Sie vielleicht gar keinen Anspruch mehr auf ALG I.

Sie hätten sich seinerzeit bei der DRV individuell beraten lassen sollen. Es gibt jetzt so viele Konstellationen, dass es umso schwieriger wird, Ihnen einen richtig guten Rat zu geben.