EM Rente /Rückzahlung Arbritslosengeld

von
Peter

Sehr geehrtes Expertenteam,
ich geben Sie EM Rente rückwirkend bewilligt bekommen .
Die Nachzahlung wird einbehalten um Arbeitslosengeld an das Arbeitsamt zurück zu zahlen.
Können sie mir sagen, ob es einen prozentualen Betrag gibt der zurück gezählt wird?
Oder wird die komplette Summe zurück gefordert ?
Vielleicht bleibt von der Rückzahlung etwas übrig,das
ich dann bekomme ?
Viele Grüsse
Peter

Experten-Antwort

Hallo Peter,

bei rückwirkender Rentenbewilligung wird der Agentur für Arbeit das gezahlte Arbeitslosengeld in voller höhe max. jedoch in Höhe der zu zahlenden Rente erstattet.
Ob für Sie ein Restbetrag übrig bleibt, ist abhängig von mehreren Kriterien wie z. B. der Rentenhöhe, die Höhe des mtl. Arbeitslosengeldes, Zeitraum der Nachzahlung, usw.
Eine pauschale Aussage ob noch etwas übrig bleibt ist leider nicht möglich.
Sobald die Verrechnung mit dem gezahlten Arbeitslosengeld erfolgt, erhalten Sie entsprechende Mitteilung hierüber. Bitte gedulden Sie sich noch ein wenig.

von
k-o-r

Zitiert von: Peter
Sehr geehrtes Expertenteam,
ich geben Sie EM Rente rückwirkend bewilligt bekommen .
Die Nachzahlung wird einbehalten um Arbeitslosengeld an das Arbeitsamt zurück zu zahlen.
Können sie mir sagen, ob es einen prozentualen Betrag gibt der zurück gezählt wird?
Oder wird die komplette Summe zurück gefordert ?
Vielleicht bleibt von der Rückzahlung etwas übrig,das
ich dann bekomme ?
Viele Grüsse
Peter

Die Agentur für Arbeit bekommt bei der Rückzahlung maximal die Höhe der EM-Rente. Ist die EM-Rente niedriger als das ALG1 (was wohl den Großteil betreffen dürfte), bekommt die AfA nur die Höhe der Rente erstattet. Nachzahlen muss man selber nichts.

Ist die EM-Rente höher wie das ALG1, dann würde man das was nach der Zahlung an die AfA übrig bleibt, ausgezahlt bekommen.

H.

von
Peter

Zitiert von: Peter
Sehr geehrtes Expertenteam,
ich geben Sie EM Rente rückwirkend bewilligt bekommen .
Die Nachzahlung wird einbehalten um Arbeitslosengeld an das Arbeitsamt zurück zu zahlen.
Können sie mir sagen, ob es einen prozentualen Betrag gibt der zurück gezählt wird?
Oder wird die komplette Summe zurück gefordert ?
Vielleicht bleibt von der Rückzahlung etwas übrig,das
ich dann bekomme ?
Viele Grüsse
Peter

Dazu habe ich bitte noch eine Frage.
Wenn die Rente rückwirkend zum 01.07.18 bewilligt ist, ich aber in diesem Monat noch 3 Wochen gearbeitet habe , bekommt der ehemalige Arbeitgeber,das gezahlte Gehalt auch erstattet ,?
Vielen Dank
Gruss Peter

Experten-Antwort

Hallo Peter,

Arbeitsentgelt wird als Einkommen auf die zu zahlende Rente angerechnet. Eine Erstattung von Arbeitsentgelt an den Arbeitgeber erfolgt daher nicht.

Mit freundlichen grüßen

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.