EM Rente und Altersteilzeit

von
Simone

Hallo, ich habe einmal eine Frage an die Experten.
Angenommen, ich bekomme jetzt meine Erwerbsminderungsrente und habe unterschrieben dass ich bald in Altersteilzeit gehe, funktioniert das beides?

von
KSC

Nein, in diesem Fall käme wohl die ATZ einfach nicht zustande.

Wenn Sie Rente kriegen weil Sie nicht mehr arbeiten können, hat sich Ihr Arbeitsverhältnis (und damit auch die ATZ) erledigt.

Bei jedem ATZ Vertrag kann dieser Störfall eintreten, dass man wegen der Gesundheit seine arbeitsvertraglichen Pflichten nicht mehr ausüben kann.

von
W°lfgang

Hallo Simone,

bei einer nur teilweisen Erwerbsminderungsrente wäre das kein Problem.

Bei voller/befristeter EMRT ruht das Arbeitsverhältnis, bei unbefristeter voller EMRT wird es mit Monatsablauf des Zugangs des Bescheides beendet - so sollt es in den meisten Tarifverträgen gefasst sein.

Kommt die (volle) EMRT vor tatsächlichem Beginn der ATZ, kennen Sie jetzt die Szenarien, auch die bei teilweiser EMRT-Bewilligung während der ATZ. Kommt der (volle) EMRT-Bescheid erst in der ATZ, hat Ihnen @KSC bereits die Folgen/Störfall dargestellt.

Detailliert sollte Ihnen das auch Ihr Personalbüro erläutern können.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Guten Morgen Simone,
eine der Grundvoraussetzungen für das Vorliegen von Altersteilzeit nach dem AtG ist, dass der Arbeitnehmer mit dem Arbeitgeber einen Altersteilzeitvertrag abschließt, und darin unter anderem vereinbart, seine Arbeitszeit während der Altersteilzeit auf die Hälfte der bisherigen wöchentlichen Arbeitszeit zu vermindern Bei einer Rente wegen voller Erwerbsminderung liegt nur ein Leistungsvermögen von unter drei Stunden täglich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vor. Ein Altersteilzeitvertrag kann daher nicht zustande kommen. Für den Fall, dass es während der Altersteilzeitarbeit im Blockmodell zu einer Bewilligung einer Rente wegen voller Erwerbsminderung kommt, liegt ein sogenannter Störfall vor. Dieser Störfall führt zur Beendigung der Altersteilzeitvereinbarung. Eine teilweise Rente wegen Erwerbsminderung, Leistungsvermögen drei bis unter sechs Stunden täglich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, steht einer Altersteilzeitvereinbarung nicht entgegen.