EM-Rente und GdB

von
etc

Ich habe - nach § 116 - einen EM-Rentenantrag gestellt, ueber den ich lt. tel. Auskunft demnaechst Bescheid erhalten soll.

Bin 59 J. - und habe jetzt rueckwirkend ab Febr. 2011 einen GdB von 50 erhalten.

Ist dieser GdB irgendwie relevant fuer diese Rente, d.h., muss ich die DRV dringend von diesem GdB unterrichten vor der Entscheidung ueber die EM-Rente?

Oder spielt der GdB " rententechnisch" erst bei einer moeglichen Altersrente ( vorzeitig) eine Rolle?

von
oder so

Zitiert von: etc

Oder spielt der GdB " rententechnisch" erst bei einer moeglichen Altersrente ( vorzeitig) eine Rolle?

Völlig richtig - in Ihrem Fall nur relevant für die Altersrente - ggf. ab dem 60.Lj.

Aufgrund der Umdeutung steht die EM vmtl. bereits fest - in anderen EM-Verfahren ist ein GdB bzw. ein Aktenzeichen des Versogungsamtes ggf. hilfreich, um Doppeluntersuchungen zu vermeiden bzw. vorhandene med. Unterlagen zu nutzen.

Experten-Antwort

Wie bereits von oder so richtig erläuterte, trifft dies nur bei der Altersrente zu.