EM-Rente und Versorgungausgleich

von
zulei

Hallo forum,

wenn die EM-Rente beantragt wird/werden muß, gleichzeitig der Versorgungsausgleich nach einer Scheidung aber noch nicht geregelt ist (hier: Gerichtsverfahren anhängig und das kann ja dauern): Wie wird die EM-Rente dann heute berechnet bzw. gibt es eine Neuberechnung, wenn ggf. Jahre später ein Urteil gefällt würde und evtl. deutlich Ansprüche auf den früheren Ehegatten übergehen? Rückzahlung der erhaltenen EM-Rente anteilig???

Danke für Info!

von
Schade

Ab Folgemonat der Rechtskraft wird der Versorgungsausgleich umgesetzt.

Zunächst wird die Rente aus den Beiträgen normal berechnet und dann ggfls. erhöht oder vermindert.

Experten-Antwort

Hallo zulei,

dem Beitrag von „Schade“ kann ich zustimmen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.