EM-Rente zur Altersrente

von
Kurt K.

Guten Tag,
meine Daten:
Jahrgang 05/1949
GdB 50 % seit 1995
Volle unbefristete EM-Rente ab 11/06

Meine Frage,wenn ich zum 01.06.09 Altersrente beantrage,wird die dann um 10,8% höher sein als meine bisherige EM-Rente?

Danke

von
Schade

ja, sofern Sie 35 Versicherungsjahre aufweisen.
(das ist die einzige Konstellation um von den 10,8 % Abschlag wegzukommen)

von
Zusatzfrage

Gilt die Aufhebung des Abschlags von 10,8% auch für jüngere Jahrgänge?

Hier: 01/1952
volle EM Rente ohne Zeitbefristung seit 2008.

Umwandlung in Altersrente: mit 63 Jahren(?)

Erwerbstätigkeit: 41 Jahre

Danke für eine Antwort!

von
Brille

Hallo Zusatzfrage!

Der Vertrauensschutz findet sich in § 236a Abs. 4 SGB VI:

(4) Versicherte, die vor dem 17. November 1950 geboren sind und am 16. November 2000 schwerbehindert (§ 2 Abs. 2 Neuntes Buch), berufsunfähig oder erwerbsunfähig nach dem am 31. Dezember 2000 geltenden Recht waren, haben Anspruch auf diese Altersrente, wenn sie
1.das 60. Lebensjahr vollendet haben,
2.bei Beginn der Altersrente
a)als schwerbehinderte Menschen (§ 2 Abs. 2 Neuntes Buch) anerkannt oder
b)berufsunfähig oder erwerbsunfähig nach dem am 31. Dezember 2000 geltenden Recht sind und
3.die Wartezeit von 35 Jahren erfüllt haben

Zu Ihrer Frage: NEIN - zumindest nicht bei nahtlosem Übergang von der EM-Rente in die Altersrente!

Experten-Antwort

Hallo Kurt K. und Zusatzfrage,

den Beiträgen von Schade und Brille ist nichts hinzuzufügen.