EM-Rente/Arbeitsmarktrente

von
Maaboo

Hallo,

im Internet gelesen:
...Wer eigentlich nur Anspruch auf eine halbe Erwerbsminderungsrente hat, weil er noch drei bis sechs Stunden pro Tag arbeiten kann, aber keinen Teilzeit-Arbeitsplatz findet, bekommt eine volle Erwerbsminderungsrente. Man spricht von so genannten Arbeitsmarktrenten,....

Wie sieht es bei mir z. B. aus?
- schwer behindert 30 %GdB, Gleichstellung
- war noch nie beim MDK
- Leistungen zur Teilh. a. Arbeitsleben wurde wegen mangelnder Erfolgsaussichten eingestellt (Schreiben von der DRV bekommen)
- Reha-Umschulung zur Bürokauffrau
- seit 2005 auf Arbeitssuche
- arbeitsuchend ohne Leistungsbezug
gemeldet
- Jahrgang 1960
- Weiterbildung durch DRV gemacht, mit
sehr gut abgeschlossen
-

Arbeitsamt hat mir noch nie einen Arbeitsplatz vorgeschlagen. Selber über 1000 Bewerbungen geschrieben. (Bitte keine Kommentare dazu, warum es nicht geklappt hat – bin nicht der Arbeitgeber und wenn ich es wüsste, würde ich jetzt hier nicht mein Problem schildern!)

Integrationsfachdienst eingeschaltet aber kurze Zeit mich davon abgewandt. Von denen kam überhaupt keine Unterstützung!

- Möchte jetzt volle EM-Rente einreichen

Frage!
Muss ich vorher zur Reha und MDK? Es heißt ja immer „Reha vor Rente“, aber bei mir ist es nicht wegen Gesundheit, sondern weil der Arbeitsmarkt für mich verschlossen ist.

Gruss
Maaboo

von
Maaboo

Vergessen zu erwähnen!

DRV hat Leistungen zur Teilh. a. Arbeitsleben "eingestellt" weil
- wegen mangelnder Erfolgsaussichten

von
frager

Noch vergessen zu erwähnen: Beziehen Sie bereits die halbe EM-Rente? Ihr GdB tut hier nichts zur Sache. Wenn Sie noch gar keine Rente beziehen, können Sie beantragen, was Sie wollen; es entscheidet ohnehin die DRV.

von
KSC

Stellen Sie halt den Rentenantrag - alles weitere wird sich ergeben.

Ob die Rente durch geht, ob eine Reha bewilligt wird, ob und zu welchen Gutachtern Sie müssen, entscheidet der Einzelfall, das weiß kein Mensch im Forum.

Wenn Sie in Vollzeit im Büro arbeiten können = Umschulungsberuf werden Sie keine Rente bekommen.

von
-_-

Zitiert von: Maaboo

Ich möchte jetzt volle EM-Rente einreichen. Muss ich vorher zur Reha und MDK? Es heißt ja immer „Reha vor Rente“, aber bei mir ist es nicht wegen Gesundheit, sondern weil der Arbeitsmarkt für mich verschlossen ist.

Ihre Fragen kann hier kein Teilnehmer abschließend beantworten. Die Prüfung des individuellen Leistungsanspruchs ist nur im Rahmen eines antragsabhängigen Rentenfeststellungsverfahrens prüfbar. Auch die Frage, ob Sie zur körperlichen Begutachtung einbestellt oder ein Reha-Verfahren vorgeschlagen wird, klärt sich erst, wenn Sie einen Rentenantrag gestellt haben.

von
maaboo

Hallo,

nein ich bekomme keine EM-Rente.

Es heißt doch, wenn der Arbeitsmarkt verschlossen ist, dann kann man die volle EM-Rene/Arbeitsmarktrente beantragen...- für mich ist der Arbeitsmarkt verschlossen, da ich nun seit über 6 Jahre suche -...

Ist mir klar, das die DRV mir Bescheid gibt, hätte es nur gerne gewusst, was auf einem zukommt.

Der EM-Rente Antrag ist gestellt.

Danke für die Antworten.

von
-_-

Zitiert von: maaboo

Es heißt doch, wenn der Arbeitsmarkt verschlossen ist, dann kann man die volle EM-Rente (Arbeitsmarktrente) beantragen. Für mich ist der Arbeitsmarkt verschlossen, da ich nun seit über 6 Jahre suche.

EM-Rente Antrag ist gestellt.


Nur wer mindestens drei, aber weniger als sechs Stunden täglich arbeiten kann und keinen Teilzeitarbeitsplatz findet, bekommt die volle Erwerbsminderungsrente (Arbeitsmarktrente).

http://www.ihre-vorsorge.de/rente/gesetzliche-rente/erwerbsminderung.html

von
???

Wie sie selbst ausführen, muss zuerst eine teilweise Erwerbsminderung vorliegen, damit überhaupt geprüft wird, ob der Arbeitsmarkt für Sie verschlossen ist. Ihr Leistungsvermögen muss also mindestens unter 6 Stunden auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt herabgesunken sein. Ihr GdB sagt dazu überhaupt nichts aus. Es gibt auch Schwerbehinderte mit 100% GdB, die ganztags arbeiten. Eine ungefähre Einschätzung zu Ihrem Leistungsvermögen sollte Ihnen Ihr behandelnder Arzt geben können.
Der MdK ist der Medizinische Dienst der Krankenkassen und hat mit der DRV nichts zu tun. Dort müssten Sie nur hin, wenn Sie Krankengeld beziehen und Ihre Krankenkasse einen Klärungsbedarf sieht.
"Reha vor Rente" ist in erster Linie eine Vorschrift für die DRV und nicht für die Versicherten. Sie können gleich die Rente beantragen wenn Sie wollen. Sollte dann eine Kur als notwendig angesehen werden, wird die DRV Sie entsprechend informieren. Sie können dann entscheiden, ob Sie zur Kur möchten. Falls Sie dies ohne trifftigen Grund ablehnen, würde die Rente jedoch auch abgelehnt.

von Experte/in Experten-Antwort

Eine Rente wegen voller Erwerbsminderung kann bei einem Leistungsvermögen von 3 bis unter 6 Stunden täglich auch dann gezahlt werden, wenn von einem verschlossenen Teilzeitarbeitsmarkt auszugehen ist. Die Entscheidung über diese sogenannte „ Arbeitsmarktrente“ trifft nur Ihr zuständiger Rentenversicherungsträger. Gleichzeitig wird dort geprüft, ob evtl. eine Reha -Maßnahme noch sinnvoll ist. Da Sie bereits einen Rentenantrag gestellt haben, sollten Sie zuerst einmal abwarten, bis ein rechtsverbindlicher Rentenbescheid oder sonstige Mitteilung vorliegt. Vielleicht bekommen Sie Ihre gewünschte Rente.

von
maaboo

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.