< content="">

EM Rentenverlängerung

von
Frau K.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bekomme noch bis zum 25.11. befristete EM Rente. Da ich aber unverändert schwer krank bin, ist voraussichtlich keine Arbeitsfähigkeit in Sicht. Nun muss ich den Verlängerungsantrag stellen. Wie läuft das ab? Welche Unterlagen muss ich da ausfüllen? Aktuelle Befunde gehören doch bestimmt dazu, oder?

Wie lange dauert so eine erneute Prüfung?

Dann noch eine Frage, da meine EM Rente befristet ist, muss ich mich Ende Aug. arbeitssuchend und dann am ersten Tag "arbeitslos" melden??

Aufgrund der Rentenverlängerung stehe ich aber dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung
?!

Fragen über Fragen. Vielen Dank schon mal im Voraus für die Antwort.

MfG

von
Anna

http://www.krank-ohne-rente.de

Hier könnten Sie gute Beispiele finden.

mfg

von
Arbeiter

Zitiert von: Frau K.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bekomme noch bis zum 25.11. befristete EM Rente. Da ich aber unverändert schwer krank bin, ist voraussichtlich keine Arbeitsfähigkeit in Sicht. Nun muss ich den Verlängerungsantrag stellen. Wie läuft das ab? Welche Unterlagen muss ich da ausfüllen? Aktuelle Befunde gehören doch bestimmt dazu, oder?

Ja wenn Sie welche haben. Sonst fordert die DRV diese bei ihren Ärzten an.

Wie lange dauert so eine erneute Prüfung?

Einige Wochen bis viele Monate. Oft wird eine Verlängerung auch erstmal abgelehnt und dann müssten Sie in den Widerspruch und dann womöglich noch vors Sozialgericht. Das kann dann auch mal länger als 1 Jahr dauern. Insofenr wird ihnen diese fRage niemand beantworten können, was in ihrem Fall passiert bzw. wie lange das alles dauern wird.

Dann noch eine Frage, da meine EM Rente befristet ist, muss ich mich Ende Aug. arbeitssuchend und dann am ersten Tag "arbeitslos" melden??

Nein. Sie sollten sich bereits mind. 4 Wochen vor Ablauf ihrer Rente bei der AfA melden. - falls bis dahin kein Bescheid der DRV über die Verlänegrung vorliegt. Lieber zu früh bei der Afa melden als zu spät weas u.U. mit Sanktionen verbunden sein KÖNNTE.

Aufgrund der Rentenverlängerung stehe ich aber dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung
?!

So ist es.

Fragen über Fragen. Vielen Dank schon mal im Voraus für die Antwort.

MfG

von
Hopp

Zitiert von: Frau K.

Welche Unterlagen muss ich da ausfüllen? Aktuelle Befunde gehören doch bestimmt dazu, oder?

Theoretisch können Sie der DRV auch nr die Adressen der behandelnden Ärzte und Krankenhäuser mitteilen. Praktisch ist es so, dass DRV-Anfragen dort Wochen oder gar Monate liegen bleiben. Es geht also deutlich schneller, wenn Sie alles, was an Kopien selbst beschaffen können, gleich mitschicken.

Experten-Antwort

1. Sie sollten rechtzeitig einen Antrag auf eine Zeitrentenverlängerung stellen. Diesem Antrag sollten Sie, sofern vorhanden, aktuelle Krankheitsunterlagen beifügen. Ansonsten ist dem Rentenversicherungsträger mitzueilen, bei welchen Ärzten Sie sich aktuell in Behandlung befinden. Die weiteren Ermittlungen werden dann vom Rentenversicherungsträger eingeleitet.
2. Sie sollten überprüfen lassen, ob noch ein Anspruch auf Krankengeld oder Arbeitslosengeld I besteht. Sind diese Sozialleistungen erschöpft, besteht gfls. ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II. Können keine Sozialleistungen gezahlt werden, sollten Sie sich umgehend bei der Agentur für Arbeit arbeitslos melden, damit die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für die Rente wegen Erwerbsminderung erfüllt bleiben (für einen zukünftigen Rentenanspruch wegen Erwerbsminderung), falls keine Verlängerung der Zeitrente erfolgt.

von
elfi

Zitiert von: Frau K.

1. Sie sollten rechtzeitig einen Antrag auf eine Zeitrentenverlängerung stellen.

kann man irgendwo nachlesen, was "rechtzeitig" für die Rentenversicherung konkret bedeutet? also für mich als normaler Mensch kann das 12 Monate bedeuten oder 8 oder 6 oder 3 Monate oder vielleicht sogar nur 3 Wochen.

gruß
elfi

von
High

Zitiert von: elfi

Zitiert von: elfi

1. Sie sollten rechtzeitig einen Antrag auf eine Zeitrentenverlängerung stellen.

kann man irgendwo nachlesen, was "rechtzeitig" für die Rentenversicherung konkret bedeutet? also für mich als normaler Mensch kann das 12 Monate bedeuten oder 8 oder 6 oder 3 Monate oder vielleicht sogar nur 3 Wochen.

gruß
elfi


11 Tage, 4 Stunden, 48 Minuten oder egal.

von
luna

Hier wird geraten die Verlängerung ca. 6 Monate vor Ablauf zu beantragen
Die DRV würde ungefähr zu dieser Zeit den Antrag zusenden.

Ich habe bei der DRV angerufen und dort sagte man,dass man 3 Monate vor Ablauf der befristeten EM Rente die Verlängerung einreichen sollte.

Besonders witzig fand ich die Aussage: "eigentlich und normalerweise bekommen sie den Antrag von uns zugeschickt. Wenn nicht, melden sie sich nochmal"

Mit "eigentlich und normalerweise" kann ich wenig anfangen. Ich warte also ab ob der glückliche Zustand namens Eigentlich-Normalerweise zutrifft.

von
=//=

Die DRV -Regionalträger- versenden ca. 5 Monate vor Ablauf der Zeitrente ein Schreiben mit dem Hinweis, dass der Weitergewährungsantrag gestellt werden sollte, wenn keine Änderung eingetreten ist. Dem Schreiben ist ein Antrag auf Weitergewährung UND ein Befundbericht für den Arzt beigefügt.

Am 25.11. fällt Ihre Rente bestimmt nicht weg! ;-) Vermutlich am 30.11.

Sie sollten spätestens Ende Juni den Weitergewährungsantrag stellen und bis Juli den Befundbericht an die DRV senden. Sofern Sie von der DRV kein entsprechendes Schreiben erhalten, können Sie sich die Formulare im Internet runterladen oder Sie gehen zum Rathaus oder einer Außenstelle der DRV und holen sich dort entsprechende Antragsformulare.

Angenommen, Sie stellen erst 3 Monate vor Ablauf der Zeitrente den WG-Antrag und Sie müssen evtl. zur ärztlichen Untersuchung, kann es sehr knapp werden. Deshalb ist mit "rechtzeitig" schon eine Frist von 4 - 5 Monaten gemeint.