< content="">

EM schlechter als Altersrente?!

von
öha

Ihr Bericht: "Rente mit 67 ohne Alternative"
Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit: Höheres Rentenalter ist notwendig.

Zitat: '...Zwar gebe es Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in Rente gehen müssten, räumte der Arbeitsmarktexperte ein. Diese würden aber derzeit im Schnitt mit 51 Jahren aus dem Erwerbsleben ausscheiden. Zudem seien deren Rentenabschläge "nach oben begrenzt". Lediglich für Arbeitnehmer, die kurz vor der Regelaltersgrenze - steigt derzeit schrittweise von 65 auf 67 Jahre - erwerbsgemindert würden, "bedeutet die Rente mit 67 eine Schlechterstellung gegenüber heute", meint Schneider...'

Warum? Durch § 77 Abs. 4 SGB VI und § 264c SGB VI werden die Erwerbsgeminderten nicht zwingend schlechter gestellt - insb. bei einer guten 'Rentenbiografie'. Problem: die DRV wird immer in Richtung Altersrente beraten um sich ggf. die kostenintensiven sozialmedizinischen Untersuchungen zu ersparen ;-)

von
Pfostenpfleger

Zitiert von: öha

Problem: die DRV wird immer in Richtung Altersrente beraten um sich ggf. die kostenintensiven sozialmedizinischen Untersuchungen zu ersparen.

Wo ist die Frage? Dieses Forum soll schnell und unkompliziert helfen und ist kein Diskussionsforum und keine Bühne für politische Meinungsäußerungen.

von
W*lfgang

Hallo öha,

> Problem: die DRV wird immer in Richtung Altersrente beraten um sich ggf. die kostenintensiven sozialmedizinischen Untersuchungen zu ersparen

bevor ich Ihren Nick sah/nur die Nachricht gelesen habe, hätte ich gedacht - 'wasn Quatsch'.

Gibt es dafür wirklich Belege/Erfahrungswerte ? ...ich weiß, die 'Presse' ist gerade am Wulffen, und kann nicht in jede Ecke schauen, wo's gammelt ;-)

Und - dem Ratsuchenden wird man immer die günstigste Variante empfohlen, alternativ zur einer 'schlechteren' AR. Sollten die DRV-Beratungsstellen da weisungsgebunden sein, wie Staatsanwaltschaften im Hinblick auf ... ? na lassen wir das, und hoffen, dass sich Betroffene da einfinden, wo sie 'vollumpfänglich' beraten werden!

Gruß
w.
> Pfostenpfleger ...Sie sind zu weit vom DRV-System entfernt, um die Frage zu erkennen - davon unabhängig handeln zu können ;-)