EM- Zeitrente

von
hans Walther

Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier jemand eine Frage beantworten.
Ich bin noch ein paar Monate im Krankengeldbezug, möchte aber in absehbarer Zeit einen EM Rentenantrag stellen.
Nun habe ich gelesen das eine Zeitrente erst 7 Monate nach Feststellung gezahlt wird.Wenn dies so ist ,müsste die EM Rente folglich 7 Monate vor der Aussteuerung bei der KK gestellt werden?
Bzw. wer oder was bestimmt den Zeitpunkt der Feststellung?

mfg
Hans Walther

Experten-Antwort

Entscheidend für den Beginn zeitlich befristeter Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit ist der Eintritt der Erwerbsminderung (Leistungsfall). Dieser Leistungsfall ist in der Regel nicht das Antragsdatum, sondern liegt in der Vergangenheit und wird im laufenden Rentenverfahren festgestellt und bestimmt. Es ist also nicht die Feststellung der Erwerbsminderung für den Rentenbeginn, sondern das Datum des Eintritts des Leistungsfalls entscheidend, ab wann die Rente gezahlt wird (sieben Monate nach Eintritt bei zeitlicher Befristung der Rente).

Interessante Themen

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.

Soziales 

Heizkosten-Schock: Als Rentner jetzt Grundsicherung beantragen

Senioren, die durch Heizkosten in Not geraten, können Grundsicherung im Alter beantragen. Wie das geht.