EMR-Antrag 2020 - Wann Rentenbeginn

von
Majonni

Im Jahr 2016 habe ich nach von mir eingereichter Reha 2017 den Bescheid bekommen, ich könnte einen EM-Rentenantrag stellen. Der Arzt hat im Abschlussbericht festgestellt: arbeitsfähig täglich 4h. Am 5.05.2017 habe ich der DRV mitgeteilt, dass ich den Rentenanspruch nicht geltend mache ("... maßgeblich für den Rentenbeginn soll mein Rentenantrag sein, den ich aus persönlichen Gründen momentan nicht stellen möchte.") In der Post am 30.05.17 erklärte mir die DRV: "Wir sehen deshalb den sich aus der Fiktion des §116 Abs.2 SGBVI ergebenen Rentenantrag als zurückgenommen an. Wir weisen darauf hin, dass aus diesem Antrag keine Rechte mehr hergeleitet werden können."
Ich habe bis jetzt halbtags gearbeitet und kein Krankengeld(GKV) bezogen.
Meine Frage: Wenn ich 2020 einen Antrag auf EMR stelle, ab wann wäre der Rentenbeginn. Ein Reha-Antrag würde sicher wegen Erfolglosigkeit abgelehnt werden.

von
Berater

Das hängt vom Zeitpunkt des Leistungsfalls, dem Monat der Antragstellung und davon ab, ob eine befristete oder unbefristete EM-Rente gewährt wird.
Da Ersteres und Letzteres erst nach Antragstellung durch den sozialmedizinischen Dienst des Rententrägers festgestellt wird, kann Ihre Frage niemand hier im Forum beantworten.
Sie werden also nach Antragstellung den Rentenbescheid abwarten müssen.

von
Pauli

Wieso haben sie die Rente abgelehnt? Sie hätten doch trotzdem halbtags arbeiten können. Bei einen erneuten Rentenantrag würde der Beginn vermutlich auf 2016 zurückdatiert werden

von
Majonni

Da ich schon seit einigen Jahren einen teilzeitarbeitsvertrag im öffentlichen Dienst habe, mir die Arbeit Spaß macht und man von Seiten der DRV leider keinen Einfluss hat, wie die Entscheidung halbe oder volle Rente entschieden wird, wollte ich selbst entscheiden wann ich den Antrag stelle. Die Entscheidung ist jetzt in Bezug auf die Anrechnung der Zurechnungszeit bis 65 und 9 Monaten
natürlich um so mit mehr Unsicherheit verbunden.

Experten-Antwort

Hallo Majonni,

den Ausführungen von Berater wird zugestimmt.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...