EMR erneut beantragen?

von
Monika 01

Ich bekomme seit 3 1/2 Jahren EMR und bin am überlegen ob ich einen neuen Antrag stellen soll oder nicht. Ich hab noch etwas Zeit, doch es passiert im Moment so viel.

Ich bekomme eine Behandlung, die eigentlich helfen sollte, es aber nicht tut, damit schwinden meine Hoffnungen auf ein "normales" Leben.

Ich war heute mit meiner Tochter einkaufen und das hat mich schon so fertig gemacht, das ich nicht mehr in der Lage bin, irgendetwas anderes zu tun. Und ich bin am Freitag erst aus der Klinik entlassen worden und wollte meinem Mann etwas schönes kochen, doch ich bin dazu nicht in der Lage. Wenn ich das noch nicht mal schaffe, wie soll ich dann jemals wieder arbeiten gehen.

Ich fühle mich so wertlos, wenn die EMR ausläuft und ich auf Zwang wieder arbeiten gehe und das nicht hin haut, was passiert dann?

Alle um mich rum sehen, wie schlecht es mir geht - nur ich selbst kann das nicht akzeptieren. Ich glaube, das hilft mir auch nicht weiter...

von Experte/in Experten-Antwort

Ich gehe davon aus, dass Sie eine zeitlich befristete Rente erhalten. Die Verlängerung sollte 3-5 Monate vor Ablauf der Zeitrente beantragt werden.

Für Ihre Gesundheit wünsche ich Ihnen alles Gute.

von
Monika 01

was passiert wenn ich keinen neuen Antrag stelle, aber auch nicht schaffe meine Arbeit wieder aufzunehmen?

kann ich später einen Antrag stellen?

von
KSC

Was sollte das bringen?

Die Rente würde auslaufen, es kommt weder Geld aus der Rente noch vom Arbeitgeber und ein paar Monate später wollen Sie dann wieder Rente?

Wäre doch einigermaßen planlos, meinen Sie nicht?

Natürlich können Sie das als freier selbstbestimmter Mensch machen......und einen Antrag stellen kann man/frau immer.

von
PXY

stellen sie rechtzeitig den Verlängerungsantrag. Besprechen sie die Problematik mit ihrem behandelten Arzt.
Alles Gute

von Experte/in Experten-Antwort

Aus meiner Sicht führt an dem rechtzeitig gestellten Verlängerungsantrag kein Weg vorbei.

Besprechen Sie bitte mit Ihren behandelten Ärzten, wie und ob Ihnen geholfen werden kann.

von
Monika 01

mein Arzt meint, dass ich eine ungewöhnlich schwere Depression habe, er weiß auch nicht mehr was man noch tun kann, ich bekomme schon alle 2 Wochen eine EKT-Behandlung, doch auch die wirkt nur kurz.

Er meint ich soll froh sein, wenn es mir einigermaßen geht und ich das überlebe. Bin ja schon die Hälfte der Zeit in der Klinik, weil es mir so schlecht geht, das ich eine Eigengefährdung nicht ausschließen kann. Doch ich will meinen Mann nicht verlassen, darum kämpfe ich überhaupt noch, ich glaube nicht das sich das lohnt....

von
*

was lohnt sich nicht?

von
Monika 01

Zitiert von: *

was lohnt sich nicht?

der ganze Kampf, es fängt sowieso immer wieder von vorne an, ich halte das nicht mehr lange aus