< content="">

EMR Grundlage Einkommen Zurechnungszeit

von
Martha

Hallo,

ich bin Bezieherin einer teilweisen EMR und in der Zurechnungszeit, demnächst werde ich 58, vor der EMR war ich im 78 Wochen im V-Geld-Bezug, davor vollzeitbeschäftigt in einem Beruf mit Schichtzulagen.

Welches Einkommen wurde für meine EMR zugrunde gelegt?

Wie wirkt sich meine angestellte 20 Std. Tätigkeit seit 01 2009 pro Jahr noch auf die Höhe der Altersrente aus ?

mit freundlichen Wochenendgrüßen
Martha

von
W*lfgang

Zitiert von: Martha

Hallo,

ich bin Bezieherin einer teilweisen EMR und in der Zurechnungszeit, demnächst werde ich 58, vor der EMR war ich im 78 Wochen im V-Geld-Bezug, davor vollzeitbeschäftigt in einem Beruf mit Schichtzulagen.

Welches Einkommen wurde für meine EMR zugrunde gelegt?

Wie wirkt sich meine angestellte 20 Std. Tätigkeit seit 01 2009 pro Jahr noch auf die Höhe der Altersrente aus ?

mit freundlichen Wochenendgrüßen
Martha


Hallo Martha,

das ist eine Frage, die ohne Einblick in Ihren Versicherungsverlauf keiner, ohne Seiten füllende Erklärungen in kurzen Worten fassen kann - und dann haben Sie es nicht wirklich verstanden ;-)

Ich tippe mal, die Zurechnungszeit bis 60 - trotz jetzt nur teilweiser EM-Rente - hat den vielleicht besseren Wert, erst wenn Sie über 60 hinaus noch beschäftigt bleiben, gibt es ein kleines Plus bei einer späteren Altersrente.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Die Höhe Ihrer EMR wurde aus allen versicherungsrechtlich relevanten Zeiten bis zum Eintritt der Erwerbsminderung berechnet. Über den Leistungsfall hinaus sind nur die Zurechnungszeiten berücksichtigt worden. Näheres hierzu finden Sie in Ihrem Rentenbescheid.
Beitragszeiten, die Sie nach dem Eintritt der Erwerbsminderung zurücklegen, werden bei der Berechnung der Altersrente berücksichtigt. Ob Sie die Höhe der Altersrente wesentlich beeinflussen, ist allerdings von individuellen Faktoren abhängig.