EMR und Auszahlung Direktversicherung

von
Schwester

Guten Tag!
Ich erkundige mich hier für meine Schwester.
Sie bezieht seit 2 Jahren eine EMR.Im nächsten Jahr wird Ihre Direktversicherung fällig.Jetzt möchte Sie gern wissen,ob und wie sich diese Auszahlung auf Ihre EMR auswiken kann?
Vielen Dank für Eure Antworten!

Experten-Antwort

Hallo Schwester,

bei einer Zahlung aus einer Direktversicherung handelt es sich nicht um ein auf die Erwerbsminderungsrente anzurechnendes Arbeitsentgelt oder Arbeitseinkommen.

von
Schwester

Vielen Dank an die schnellen Experten:-)

von
Schießl Konrad

Zitiert von: Schwester

Vielen Dank an die schnellen Experten:-)

* Zwar nicht gefragt, falls es aber die Schwester nicht weiß, gehört auch dieses
gesagt.
Ganz egal, ob Auszahlung in einer Summe
oder als monatliche Rente, der volle Beitrag
( 15,5% und 1.95%) = 17,45 vom Versicherten allein aufzubringen.
Immer bis zur Bemessungsgrenze, 2012
3825 Rente.
Bei Auszahlung in einer Summe geltend für
zehne Jahre.

120000 Auszahlungssummer: 12 12.000
Euro im Jahr und monatlich 1000 fiktiv.
Neben den Beitrag zur normal Rente mit
17,45= 174,50 % zusätzlicher B eitrag
plus Normalbeitrag von derzeit 10,15% .

für Krankenr/Pflegev ersicherung ist aufzu-
bringen. Ergo, 15,5% plus 1,95%= 17,45%
Immer monatlich

von
Einer

Das ist ja der Betrug an der ganzen Sache.
Man hat in frühen Jahren ( bei mir ab 1971 ) vorgesorgt.
Monatlich etwas angelegt, ohne jeglichen Zuschuss durch den Arbeitgeber, geringfügig
Steuern gespart. Dann ändern unsere Politiker
die Gesetzgebung, ohne Bestandschutz für
bestehende Versicherungsverträge, und der
Bürger wird mit ein paar tausend Euro, die er fürs Alter haben wollte, zur Kasse gebeten.