EMR-Verlängerung altes/neues Recht

von
Tina

Hallo zusammen,

meine teilweise EMR läuft im April 2019 aus. Ich wurde zur Verlängerung aufgefordert.

Habe ich es richtig verstanden, dass wenn

- die Verlängerung der teilweisen EMR erfolgt--- altes Recht

bzw.

- die Verlängerung eine volle EMR ergibt---- neues Recht

zugrunde gelegt wird?

Ist es dann egal, ob der Antrag zur Verlängerung im Jahr 2018 oder 2019 gestellt wurde, weil ja die Verlängerung bzw. die Neugewährung einer vollen EMR frühestens ab Mai 2019 startet (neues Recht)?

Danke!

von
DRV

Eine Verlängerung bewirkt keinen neuen Leistungsfall, daher verbleibt es beim alten Recht.
Bei Gewährung einer vollen Erwerbsminderungsrente kommt es dann darauf an, seit wann Sie voll erwerbsgemindert sind, wann der Antrag gestellt wurde und ob die Rente befristet oder unbefristet gewährt wird. Gibt alles zusammen einen Rentenbeginn in 2019, wird die volle Erwerbsminderungsrente nach neuem Rechr berechnet.

Experten-Antwort

Hallo Tina,

dem Beitrag von „DRV“ ist zuzustimmen.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.