EMR-Verlängerungsantrag, wie lange mom. Bearbeitungszeit?

von
Bert

Ich beziehe eine volle Erwerbsminderungsrente die im Mai 2012 ausläuft.

Jetzt wegen den Verzögerungen bei fast allen Ämtern und Behörden wegen Corona kommt es wahrscheinlich auch bei der DRV zu längeren Bearbeitungszeiten.

Ist es ratsam, die Verlängerung der EMR jetzt schon zu stellen, oder sollte ich noch warten?

von
Grobi

Zitiert von: Bert
Ich beziehe eine volle Erwerbsminderungsrente die im Mai 2012 ausläuft.

Jetzt wegen den Verzögerungen bei fast allen Ämtern und Behörden wegen Corona kommt es wahrscheinlich auch bei der DRV zu längeren Bearbeitungszeiten.

Ist es ratsam, die Verlängerung der EMR jetzt schon zu stellen, oder sollte ich noch warten?

Für 2012 sind Sie viel zu spät! Bestimmt war das ein Tippfehler und ein anderes Jahr gemeint. Für 2022 wäre es noch zu früh, bei Mai 2021 könnte man theoretisch tatsächlich schon langsam zum Jahresende hin anfangen.

von
W°lfgang

Zitiert von: Bert
Ist es ratsam, die Verlängerung der EMR jetzt schon zu stellen, oder sollte ich noch warten?

Hallo Bert,

ob mit oder ohne Corona, 6 Monate vor Ende der befristeten Rente. Eine weitere Vorlaufzeit würde die abzuarbeitenden Weiterzahlungs- und Neuanträge nur weiter aufblähen.

Sofern Sie aktuelle Gutachten haben - nicht die, die bereits bei erster Rentenbewilligung eingereicht worden sind - oder von den behandelnden Ärzten einholen (wird kostenpflichtig sein) – bitte beifügen, kann den Ablauf beschleunigen.

Gruß
w.

von
Bert

Vielen Dank für die Informationen und sicher, es war ein Tippfehler, meine bisher gen. EMR läuft bis zum Mai 2021 und ich werde dann nächsten Monat den neuen Antrag stellen.

LG

Experten-Antwort

Hallo Bert,

bezüglich der Bearbeitungsdauer Ihres Antrags auf Weiterzahlung ist eine verlässliche Auskunft nicht möglich. Der Anspruch wird immer individuell geprüft und hängt von den Umständen des Einzelfalles ab. Wir empfehlen Ihnen, den Weiterzahlungsantrag ca. 4 bis 5 Monate vor Ablauf der Befristung zu stellen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
K

Zitiert von: Experte/in
Hallo Bert,

bezüglich der Bearbeitungsdauer Ihres Antrags auf Weiterzahlung ist eine verlässliche Auskunft nicht möglich. Der Anspruch wird immer individuell geprüft und hängt von den Umständen des Einzelfalles ab. Wir empfehlen Ihnen, den Weiterzahlungsantrag ca. 4 bis 5 Monate vor Ablauf der Befristung zu stellen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Gibt es keine Vorgaben für die Bearbeitung? Im schlimmsten Fall würde der Antrag bis zu einer Untätigkeitsklage nie bearbeitet?

Wenn erst Monate nach Auslauf der Rente ein positiver Bescheid kommt, wird dann beim Weiterzahlungsantrag rückwirkend gezahlt?

von
Ulf

Zitiert von: K
Zitiert von: Experte/in
Hallo Bert,

bezüglich der Bearbeitungsdauer Ihres Antrags auf Weiterzahlung ist eine verlässliche Auskunft nicht möglich. Der Anspruch wird immer individuell geprüft und hängt von den Umständen des Einzelfalles ab. Wir empfehlen Ihnen, den Weiterzahlungsantrag ca. 4 bis 5 Monate vor Ablauf der Befristung zu stellen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Gibt es keine Vorgaben für die Bearbeitung? Im schlimmsten Fall würde der Antrag bis zu einer Untätigkeitsklage nie bearbeitet?

Wenn erst Monate nach Auslauf der Rente ein positiver Bescheid kommt, wird dann beim Weiterzahlungsantrag rückwirkend gezahlt?

Jedes Verfahren dauert individuell, je nach Aufwand. Im allgemeinen ist der Zeitrahmen von 6 Monaten aber praxisnah. Ja, es wird rückwirkend nachgezahlt, falls die Entscheidung doch später fällt.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...