EMR wurde mit der Auflage verlängert; medinische Behandlung erhöhen.

von
Otto

Der Text lautet:
EMR...unter Auflage gewährt das die med. Behandlung erhöht wird.

von
Schade

oh Gott wird hier ein Wind um ungelegte Eier gemacht?

Was ist denn bisher passiert?

Eine Rente wird zeitlich bewilligt und alle "spekulieren wie wild" was vielleicht beim nächsten Verlängerungsantrag passieren kann....und ob die "böse DRV" mit einer "Auflage" was schlimmes verbrochen hat.

Je nach dann bestehendem Gesundheitszustand wird die Rente zu gegebener Zeit weitergezahlt oder eben auch nicht!

Da wird noch viel Wasser den Rhein, die Weser und die Elbe herunterlaufen. Keiner weiß heute das zukünftige Ergebnis.

Mein Fazit: Fragesteller soll sich mit dem medizinischen Fachpersonal besprechen was medizinisch sinnvoll und notwendig ist und danach handeln!

von
KSC

Am besten besprechen Sie die Angelegenheit mit dem zuständigen Fachberater für Rehabilitation Ihres Rentenversicherungsträgers

von
Jonas

Zitiert von: Loni
Hallo,

in einem EMR Verlängerungsbescheid steht o.gen. Auflage.
Ich hörte noch nie von so einer Auflage.

Auf welcher Grundlage kommt so eine Auflage zustande? Im Internet fand ich dazu nichts, gibt es da § dafür?

Bedeutet für mich, wird die Auflage nicht erfüllt ist die nächste Verlängerung in Gefahr. Wir die Auflage erfüllt und eine Besserung tritt ein sowieso, nur wenn die med. Erhöhung nichts bringt, wird die EMR weiter gewährt.

Die Person ist schon länger in psychologischer Behandlung und ich nehme an, darum geht es bei der Auflage.

Vielen Dank im Voraus.

Loni

Vielleicht ist es eigentlich ganz simpel. Der Gutachter sieht ja augenscheinlich momentan die Berentung, aber ihm ist aufgefallen, dass bestimmte Therapien noch nicht durchgeführt wurden oder bei einer Intensivierung der bisher angewandten Therapien Verbesserungen möglich erscheinen. Besprechen Sie das Ganze doch einfach mit Ihren behandelnden Ärzten. Sofern keine spezielle Therapie benannt wurde, kann man Sie auch später nicht der fehlenden Mitwirkung bezichtigen.

von
Anti-Troll

Zitiert von: KSC
Am besten besprechen Sie die Angelegenheit mit dem zuständigen Fachberater für Rehabilitation Ihres Rentenversicherungsträgers

Hier hat sich wieder ein mieser Troll eingenistet der zudem noch den Nicknamen von KSC benutzt. Ein bedauernswertes Individuum dieser Troll!

Experten-Antwort

Hallo Loni,

bitte haben Sie Verständnis, dass ohne genaue Kenntnis des Einzelfalls eine Bewertung hier im Forum nicht möglich ist. Bitte wenden Sie sich an den zuständigen Rentenversicherungsträger.