EMRente und Fernstudium

von
gams

@B´son:

Hallo, herzlichen Dank für Ihren Beitrag und den "Versuch" der Klarstellung. Ich verwende deswegen den Begriff des "Versuchs", da er bei der Adressatin (Rosanna) nur unzureichend ankommt..:-). Auch meine weiteren Antworten scheint Sie nur partiell zu erfassen.

Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, dass es hier im Forum Menschen gibt, die sich vorstellen können, dass man eben nur zum Zwecke der "Horizonterweiterung" studieren möchte (Fernstudium!) und nicht, um damit dann einen bestimmten Beruf auszuüben, da dies eben aufgrund einer Krankheit nicht möglich ist.

@Rosanna:

Ich möchte Sie bitten, die Antworten doch denen zu überlassen, die in der Lage sind, nicht nur eine Abfolge von Buchstaben zu erfassen, sondern auch Sinn und Inhalt einer Frage. Vielen Dank!

1. P.S "Mitdenken" lernt man u.a. im Studium.

2. P.S. Wirkt sich ihre latente Abneigung gegen Menschen mit Studium auch in ihrer praktischen Tätigkeit aus?? Bin nur froh, dass Sie nicht bei der DRV Bund sind.

von
Lieschen

Guten Tag,

ich hab jetzt diese Diskussion hier verfolgt. Insbesondere ist mir noch nicht klar geworden, ob ich, sofern ich einen Überprüfungsbogen der Rentenkasse bekomme unter der Rubrik "üben Sie irgendeine Tätigkeit aus, mitteilen müsste", dass ich eben, wenn es so wär, ein (Fern)studium ausübe. Oder verstößt ein Nichtmitteilung auch nicht gegen die Mitteilungspflichten und ich müsste mich tatsächlich erst nach Abschluß und Beschäftigungsaufnahme melden????

von
Rosanna

@Gams

1.
"Ich möchte Sie bitten, die Antworten doch denen zu überlassen, die in der Lage sind, nicht nur eine Abfolge von Buchstaben zu erfassen, sondern auch Sinn und Inhalt einer Frage. Vielen Dank!"

Sorry, bei der Wortwahl "... die in der Lage sind, nicht nur eine Abfolge von Buchstaben zu erfassen, sondern auch Sinn und Inhalt einer Frage. " kann ich Ihnen leider nicht folgen. Vielleicht haben Sie nur meine Antworten nicht verstanden (oder nicht RICHTIG gelesen)!?

2. Wie kommen Sie darauf, dass ich eine Abneigung gegen studierte Leute habe? Sie unterstellen mir Dinge, die ich NIE gesagt habe. Wenn ich aber Ihren Beitrag lese, der vor lauter Arroganz nur so strotzt, könnte ich leicht auf die Idee kommen, dass es genau umgekehrt ist, weil Sie ja schließlich ein studierter und alles wissender Mensch sind...

von
B´son

Hallo Lieschen,

sie müßen das Fernstudium NICHT melden.
Sie müßen nur Angaben zu Beschäftigungsverhältnissen oder zu einer selbständigen Tätigkeit machen.

von
???

es sein denn ihre Sachbearbeiterin (SoFA) wäre Rosanna

von
Rosanna

Ich kann mir denken, für was Ihre 3 Fragezeichen stehen:

Auch SIE können nicht lesen.

Wieder so ein geistreicher Beitrag...

von
???

weshalb antworten sie hier ?
Die Antwort war an B'son und nicht an sie gerichtet